… vom Brennpunkt der Welt!

Berlin, den  

                                    Gilbhard / Herbstmond / Oktober 2019

 

Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht. Damit sich dies ändert und Sie eine Ahnung bekommen, von dem was und warum hinter den Politbühnen passiert, lesen sie den Terra-Kurier mit wichtigen Meldungen und Kommentaren zum Zeitgeschehen.

 

 

 

 

 

 

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Trump droht nicht mit Militär, sondern mit Sanktionen

Lesen Sie direkt hier: https://www.anderweltonline.com/index.php?id=1085

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Geschichtsvergessenheit

Schon Anfang der 1950er Jahre verhaftete die Stasi eine Reihe hochrangiger Funktionäre, die beschuldigt wurden, als «zionistische Agenten» an der «Ausplünderung Deutschlands» und der «Verschiebung von deutschem Volksvermögen» mitgewirkt zu haben. Auch später gehörte antiisraelische Hetze, oft mit antisemitischem Unterton, zum Alltag in der DDR. Gern wurde der jüdische Staat dabei mit Hitler-Deutschland verglichen – etwa wenn das «Neue Deutsch­land» 1982 titelte: «Israel betreibt die Endlösung der Palästina-Frage.» Die Stasi schrieb sogar Drohbriefe an Überlebende des Holocausts in der Bundesrepublik. Und sie kooperierte mit westdeutschen Rechtsterroristen, die sie in der DDR untertauchen liess. Sie sorgte schliesslich auch dafür, dass die zahlreichen antisemitischen Vorfälle in Ostdeutschland geheim blieben.

Weiterlesen unter: https://www.nzz.ch/feuilleton/anetta-kahane-ex-stasi-mitarbeiterin-soll-ueber-ddr-antisemitismus-referieren-ld.1514463

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Das Psycho-Terror-System

Nach der Bluttat von Halle, die für das System rechtzeitig zur Thüringen-Wahl eintraf, entfachten das Merkel und Konsorten gegen die wahrlich deutsche Bevölkerung einen beispiellosen Psycho-Terror, der, wie viele inzwischen meinen, die Bluttat selbst in den Schatten stellt. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

 

Böse, ganz böse Rechte sind gemäß den Fantasieausbrüchen der Systemmedien und ihren Lügen schuld, an dem Vorfall in Halle. Doch welcher böse, böse Rechte hat denn den Täter von Halle aufgehetzt und losgeschickt. Großen Schweigen bei Politclowns und ihren gleichgeschalteten Medien – es war ein Einzeltäter wird sogar posaunt. Wer also? Wer keine Gewalttat begeht, wer nicht zu Gewalt aufruft, der ist an Gewalt nicht schuld. Sie wollen den totalen Maulkorb. Alle Deutsche sollen nur noch das sagen dürfen, was das System gegen die Lebensinteressen der wahren Deutschen vorgibt. Alles andere ist im günstigsten Fall „geistige Brandstiftung und Antisemitismus" oder gar „Volksverhetzung“!. Klar erkennbar: Die Wahrheit und die Tatsachen werden kriminalisiert und mit vom System oftmals organisierten Mordtaten gleichgesetzt. So muss man in einem Land, wie der freien Bundesrepublik Deutschland unter dem Aspekt der Meinungsfreiheit auch die Frage stellen: War das auch so in Halle?

 

Auf jeden Fall werden gerade die Minus-Charaktere der BRD, die immer wieder rechten Terror herbeireden, schon bald ihrer Verantwortung gestellt werden. Die üblen Hetzer gegen die nicht untergehen wollenden Deutschen werden vor dem von ihnen heraufbeschworenen Unheil bald schon kapitulieren müssen. Und der unausweichliche EU-Zusammenbruch sorgt ganz nebenbei für das totale Ende im Chaos. „Die BRD ist das Unheil selbst", sagten jetzt manche Stimmen in Halle.

Terra-Kurier 14.10.2019

 

System-Implosion, Waffengang - alles scheint möglich

Lesen Sie direkt hier: https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/10_Okt/09.10.2019.htm

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Und wieder einer, der raus ist!

Der im Missbrauchsfall Lügde wegen Fehlern und Vertuschungsvorwürfen in seinem Jugendamt unter Druck geratene Landrat Tjark Bartels gibt sein Amt in Hameln / Niedersachsen auf - aus gesundheitlichen Gründen, wie es heißt.

Der Sumpf aus Inobhutnahmen und Schutz für Pädophile bekommt undichte Stellen. Der Politiker, der offenbar den derzeit größten Pädophilie-Skandal Deutschlands vertuschen wollte, muss abtreten.

Lesen Sie direkt hier: https://www.hameln-pyrmont.de/Schnellnavigation/Startseite/Landrat-Tjark-Bartels-weiterhin-nicht-im-Dienst.php?object=tx,2561.5&ModID=7&FID=2749.4106.1&NavID=2561.7

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Seehofer und Merkelisten planen größte Asylflut aller Zeiten

Es ist von der EU verboten, die Invasoren an die Küsten Afrikas zurückzubringen, alle müssen zu uns gebracht werden. Es gibt also keinen Außengrenzen-Schutz, sondern nur die offizielle Politik der totalen Schleusenöffnung durch eine totale Grenzöffnung.

müsste der Mut vorhanden sein, die Schlauchboot-Invasionen entweder absaufen zu lassen, oder sie konsequent an die afrikanischen Küsten zurückzubringen. Das würde weniger Todesopfer fordern als die Abholungs- und Anlockungspolitik, weil niemand mehr sich auf den Weg machen würde. Wer aber den Einsatz von Migrations-Wasser-Taxis (Frontex) sogar noch ausbauen will, ruft Afrika aktiv dazu auf, zu uns zu kommen. Und machen wir uns nichts vor, am Ende muss auf die Invasoren geschossen werden, denn es ist Krieg. Entweder sterben die Eindringlinge oder wir sterben. Und wer von unseren Kranken den eigenen Tod durch Migrationshilfe will, der soll bitte sterben, niemand wird ihm eine Träne nachweinen.

Weiterlesen unter: https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/10_Okt/07.10.2019.htm

 

Aktuelle Berichte aus Serbien zeigen, dass die Situation auf dem Balkan der in 2015 gleicht. Nach Griechenland hat die Asyflutwelle jetzt Serbien erreicht. Und wenn die jetzt schon Mal da sind, lassen wir sie auch wieder rein. Das Merkel wird es schon schaffen.

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Die Ausrottung der weißen Menschen als Ziel

Dass die kleine, seit Jahrhunderten verbrecherisch tätige Clique aus Hochfinanzkreisen und seine Aktivisten, die Politclowns weltweit, ihre selbst geschaffenen Parallel-Ideologie Islam zur Vernichtung der von ihnen so sehr gehassten weißen Menschen (Edom) einsetzen, ist kaum mehr zu übersehen. Prof. Noel Ignatiev gehört - wie Prof Yascha Mounk - zur jüdischen Harvard-Denkfabrik, wo die Endflut von 2015, die heute unvermindert tobt, als größtes Bevölkerungsaustausch-Programm der Menschengeschichte beschlossen wurde. Ignatiev forderte mehrfach ganz offen die Ausrottung des weißen Menschen. Im Harvard Magazine, Sep/Okt. 2002, schreibt er: "Wir schlagen auf die toten und lebenden Weißen ein, auch auf ihre Frauen, bis das soziale Konstrukt, die weiße Rasse, zerstört ist." Und in zahlreichen Interviews sagte Ignatiev: "Ich will die Weißen abschaffen, denn sie sind eine Form der Rassen-Unterdrückung. Es gibt keine weiße Rasse ohne das Phänomen Herrenrasse. Mit der Abschaffung des weißen Menschen wird die Rassen-Unterdrückung abgeschafft. Weg mit den Weißen. Verrat an den Weißen ist Loyalität gegenüber der Menschheit, das ist heute in akademischen Kreisen anerkannt. Die weiße Rasse ist keine Kultur, keine Religion, keine Sprache, sondern nichts weiter als eine soziale Kategorie der Unterdrückung. Die Schwarzen wurden als Widerstand aufgebaut, um das Erbe der Weißen zu beenden." [1]

Es war also die globaljüdische Harvard-Denkfabrik, die das größte Umvolkungsprogramm der Menschheitsgeschichte entwarf und Merkel 2015 mit der Durchführung beauftragte, wie Jung-Talmudist, Prof. Yascha Mounk, bestätigt: "Nun, wir wagen hier historisch ein einzigartiges Experiment, und zwar das Experiment, eine einzigartig(mono)-ethnische-, eine einzigartig(mono)-kulturelle Demokratie in eine multi-ethnische Demokratie zu verwandeln. Das wird wahrscheinlich auch klappen, aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen." [2] Dieser Ausrottungs-Plan wird auch von Barbara Lerner Spectre, Chefin der Paideia-Organisation, die u.a. von Soros finanziert wird, ebenfalls äußerst vital vertreten. Im schwedischen Fernsehen sagte sie 2010: "Ich glaube, wir müssen intensiv Schularbeit leisten, weil die Multikultur bis heute in Europa noch nicht gelehrt wurde. Ich glaube, wir sind Teil des Transformationskampfes, der stattfinden muss. Europa wird nicht mehr der Kontinent von monolithischen Gesellschaften sein, wie es einmal bis ins letzte Jahrhundert gewesen ist. Und Juden werden im Zentrum dieser Transformation stehen. Es wird eine gewaltige Transformation in Europa durchzuführen sein. Die Europäer wechseln jetzt in einen multikulturellen Modus und Juden wird man übelnehmen, dass sie die führende Rolle in dieser Transformation einnehmen." [3]

Dieser grauenhafte Plan zur Ausrottung der weißen Menschheit kann nur in satanischen Gehirnen gedeihen, die nicht mit den sich abspaltenden National-Juden zu vergleichen sind. Allerdings gelingt es den National-Juden nur schwer, ihre feindlichen, satanischen Ethno-Religions-Genossen zu entlarven und zu überflügeln, denn die haben das Geld – wenn auch nicht die Mehrheit.

 

Die hochbischöfliche Gruppe, die unter dem Pseudonym "Maurice Pinay" das bahnbrechende Buch "Verschwörung gegen die Kirche" publizierte, fand für diese unmenschlichen Zeitgenossen folgende Definition: "Die Stellen des Neuen Testamentes lehren uns die Gefahr, die das moderne Judentum für die Menschheit bedeutet, dessen Verruchtheit die Grenzen von allem überschreitet, was andere Völker sich nur vorstellen können." [4] Diese Erkenntnis höchster Würdenträger der Katholischen Kirche bestätigt einmal mehr, dass Jesus nur dieser "Verruchtheit" gesandt werden musste, um die Welt vom "Bösen" (Johannes) zu erlösen.

 

Quellenangaben:

1) https://www.youtube.com/watch?v=_vOtZgOOUHA

2) ARD, Tagesthemen, 20.02.2018

3) https://www.youtube.com/watch?v=G45WthPTo24

4) Maurice Pinay, Verschwörung gegen die Kirche, 1962, S. 240, selbst bei Amazon erhältlich.

Auszug aus einem Artikel unter: http://concept-veritas.com/nj/19de/religion/03nja_die_urwahrheit_der_welt.htm?utm_source=BenchmarkEmail&utm_campaign=NJI05-12.10.2019&utm_medium=email

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Als ob die Berge der Welt einstürzten und das System begraben würden

US-Präsident Donald Trump scheint die globalistische Bande zielgerecht zum politischen Galgen zu treiben.

Weiterlesen unter: https://concept-veritas.com/nj/sz/2019/10_Okt/04.10.2019.htm

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Will die Bundesregierung einen Bürgerkrieg anzetteln?

Alle Anzeichen stehen also auf Sturm. Die Gewaltorgien, von denen wir fast täglich in den Polizeimeldungen lesen müssen, sind die Vorboten eines Orkans, der dieses Land in eine Wüste verwandeln könnte. Es wird von Tag zu Tag gefährlicher, den öffentlichen Raum zu betreten, weil sich dieser Staat schon längst zurückgezogen hat und sich lediglich darauf konzentriert, Politiker und Staatsbeamte zu beschützen, derweil der „kleine Mann“ oder „Normalbürger“ durch Blutlachen waten muss. Die Straßen und Plätze gehören schon längst den arabischen Clans, den Hochzeit feiernden Türken, den Messerstechern, Vergewaltigern und Terroristen jeglicher Couleur.

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/will-bundesregierung-buergerkrieg/

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Putin: Befreiung Syriens von ausländischer Militärpräsenz erforderlich

„Alle, die sich unrechtmäßig auf dem Territorium eines Staates, in diesem Fall der Syrischen Arabischen Republik, befinden, müssen dieses Territorium verlassen. Das betrifft überhaupt alle Staaten“.

Weiterlesen unter: https://de.sputniknews.com/politik/20191012325848304-putin-syrien-militaerpraesenz/

 

Derweil hat die türkische Armee bei ihrer neuen Offensive in Syrien mehr als 400 kurdische Kämpfer innerhalb von wenigen Tagen getötet. Nahezu ununterbrochen werden die Stellungen der Kurden, die der Möchtegernkalif als Terroristen bezeichnet, intensiv beschossen.

 

Wussten Sie schon, dass die Romane von Karl May in der Türkei als terroristische Literatur verboten sind? – Kein Witz, aber Realität im Terrorstaat Türkei, wo sich angesichts der aktuellen Zustände dort, der Gründer der modernen Türkei Attatürk längst täglich im Grabe umdreht.

Terra-Kurier 14.10.2019

 

NATO gegen NATO

Die Welt steht Kopf oder ist alles genau so geplant? Auf dem Mashtenour-Hügel in der Stadt Kobani ballern gerade Türken auf US-Streitkräfte. Also NATO gegen NATO.

Eine Art der Abwicklung oder in krnaken Hirnen erdachtes Planspiel?

 

Die Türkei eröffnet ein derart schweres Feuer auf die US-Spezialkräfte in Syrien, dass diese 'erwogen, massiv zurückzuschießen. Berichten zufolge sind die Bombenanschläge der türkischen Regierung gegen kurdische Verbündete nun auch gegen amerikanische Soldaten gerichtet. Unter Berufung auf irakisch- kurdische Geheimdienstbeamte und Pentagon-Beamte heißt es in dem Bericht, dass Spezialeinheiten auf dem Mashtenour-Hügel in der Stadt Kobani unter Artillerie-Beschuss fielen.

Die Türkei, die ihre sogenannte Operation Friedensfrühling gegen das kurdische Volk durchführt, gab von Regierungsstellen noch keine Erklärung ab.

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Liberale Politik als Wegbereiter allen Übels!

Zunächst einmal hat Liberalismus, nicht wie immer behauptet wird, keine Werte, sondern er lebt von welchen. Der Liberalismus ist in dem Ausmaß, in dem er in Gutmenschenkreisen, die es verlernt haben selbst zu denken, willkommen ist, grundsätzlich abzulehnen. Wenn der Liberalismus selbst zum Wert erhoben wird, passiert auf Politebene viel Unsinn. Dass es in der Bundesrepublik Deutschland in den letzten 50 Jahren 10 Millionen Ungeborenenmorde (genannt Abtreibungen) gegeben hat, ist nicht liberal, sondern schlichtweg Massenmord und außerdem politisch ziemlich dumm. Diese unglaubliche Monstrosität gegen das Leben an sich unter der Flagge des Liberalismus hat gleich die nächste Lüge geboren: Nämlich die, dass wir aus demographischen Gründen „Fachkräfte“ und Finanziers der umlagefinanzierten, sozialen Sicherungssysteme brauchen. Das ist falsch! Wir hätten eigene Kinder als Nachkommen gebraucht, als uns recht liberal zu den Mördern Deutschen Blutes zu machen. Wir reden von 10 Millionen Deutschen, die am Leben gehindert worden sind. Das ist ein gigantisches Verbrechen – und alles andere als „liberal“. Ein „Liberalismus“ gegen die menschliche Biologie ist nichts als politischer Dreck, der entsorgt gehört.

Ohne liberale Ausrichtung der Politik müssten wir uns derzeit nicht mit massenhaft daher geholten Räubern, Messerstechern, Vergewaltigern und Mördern plagen, da ohne Liberalismus keiner auf die Idee gekommen wäre wir bräuchten Zuwanderung.

Noch ist es Zeit die Entwicklung zu stoppen und aus der liberalen Gesellschaft eine volksdemokratische Gemeinschaft zu entfachen!

Terra-Kurier 14.10.2019

 

Ein Kümmeltürke auf dem Kriegspfad

Durchs wilde Kurdistan ist schon einst, wenn auch nur durch Karl May erdacht, Kara Ben Nemsi geritten und erlebte für das Abendland seinerzeit schier Unglaubliches.

Doch unglaublich ist das was die Weltgemeinschaft, auch UN genannt, derzeit in allen Teilen des gespaltenen Kurdistans zulässt. Ein Kümmeltürke auf dem Kriegspfad beginnt damit von ein längst untergegangenes Osmanisches Reich zu träumen und nimmt sich einfach Mal was er denkt dafür haben zu müssen.

 

Ja Erdogan hat es gewagt in den syrischen Teil Kurdistans Panzertruppen zu schicken, die dort alles ohne Rücksicht niederwalzen. Die Kurden, es gibt bereits auch viele Tote, sind auf der Flucht. Etwa 6.000 IS-Kämpfer, die noch in den Gefangenenlagern der Kurden stecken, werden so befreit. Geht dann alles von vorne los? Trump hält sich eigenartiger Weise zurück, droht aber verbal, die EU schweigt völlig und keiner hat die Verantwortung für das was da jetzt auf uns zukommt. Erdogan droht uns das er 3 Millionen Asylanten nach Europa dirigiert, wenn Europa es wagt zu protestieren. Gleichzeitig aber will er weiteres Geld von uns für die Flüchtlingslager. Ob unter den sogenannten Flüchtlingen dann auch echte Asylsuchende aus Syrien und Kurdistan sind, die jetzt vor den Aggressionen Erdogans flüchten, ist mehr als wahrscheinlich.

 

Und die Warmduscher in Paris, Berlin und Brüssel werden zahlen und dem Möchtegern-Kalifen von Stambul keine Hundemeute (derartiges mögen die Muslime doch, oder?) auf den Hals hetzen, was angebracht wäre um den Spuk mit ihm zu beenden.

Wo soll das Enden?

 

Derweil sehen unsere Politclowns stillschweigend zu und reißen die große Klappe im Inland auf, wo es lieber gegen „Rechts“ geht. Die heucheln Mitleid und Betroffenheit von morgens bis abends, dass es kein normal Gebliebener noch hören kann.

Terra-Kurier 12.10.2019

 

St. Pauli-Fans fordern Rauswurf von türkischem Spieler

Fans des FC St. Pauli haben die Entlassung des türkischen Profis Cenk Sahin gefordert. Sahin, der seit dem Sommer 2016 bei dem Verein unter Vertrag steht hatte auf Instagram den Einmarsch des türkischen Militärs im Nordosten Syriens bejubelt. „Wir sind an der Seite unseres heldenhaften Militärs und den Armeen. Unsere Gebete sind mit euch“, schrieb er.

Für die Ultras des Vereins ein Entlassungsgrund. Sahin habe sich bereits in der Vergangenheit „pronationalistisch, regimetreu und verächtlich über das Sterben der kurdischen Bevölkerung“ geäußert, heißt es in einem auf einer Fanseite veröffentlichten, offenen Brief. „Für uns Ultras steht deshalb fest, dass Cenk Şahin nicht mehr im Trikot des FC Sankt Pauli aufläuft“, steht dort weiter. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan führe in Syrien einen Angriffskrieg „mit dem Ziel der Vertreibung der kurdischen Bevölkerung und der Auslöschung selbstverwalteter, basisdemokratischer Ideen in der Region“. Wie man sich „mit diesem ekelhaften Wahnsinn solidarisieren“ könne, „ist uns schleierhaft“.

Weiterlesen unter: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/st-pauli-fans-fordern-rauswurf-von-tuerkischem-spieler/

 

Das ist recht erstaunlich, für den als linkslastig bekannten Fußballverein. Aber kann durchaus so unterstützt werden. Nun muss der Verein nur noch handeln und den radikalen Extremisten nach Hause schicken!

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Neuigkeiten vom Gretel von Asperg: UN-Rede war Plagiat!

Greta Thunberg hat nichts erreicht, was nicht listige PR-Strategen und eine außer Rand und Band geratene Medienöffentlichkeit ihr zuvor zugedacht hatten. Man hätte jede x-beliebige 16-jährige als Teenie-Ikone fürs „Weltklima“ aufbauen können; weder biographisch war Greta je prädestiniert, noch von ihren Botschaften her trat sie irgendwie bereichernd auf. Ihre Leistung bestand in der Rolle als Galionsfigur einer durchgedrehten Klimajugend – und als unbeholfene Wutrednerin. Als Friedensstifterin trat sie nie in Erscheinung – eher als spaltende Aufwieglerin, als Unruhestifterin.

Fake-Rede nach Blaupause von 1992

Und selbst das, wofür sie – jenseits unzähliger Witz-Memes und auch feindseliger Verspottung im Netz – in jüngster Zeit zu neuer Berühmtheit aufstieg – ihre umjubelte Wutrede vor der UN, die durch ein wochenlang vorbereitetes Mediengetrommele samt fragwürdiger Atlantiküberquerung eingeläutet wurde, gerät plötzlich ins Zwielicht: Neue Erkenntnisse deuten zeigen, dass ihre New Yorker Rede im Grunde nichts als eine billige Kopie war. Zu dieser Erkenntnis gelangte eine US-Journalistin – die im Gegensatz zu den meisten ihren europäischen Kollegen keine Greta-Verherrlichung betrieb, sondern das tat, was Journalisten früher auch bei uns zu ihren Aufgaben zählten: sie hinterfragte kritisch und recherchierte. „How dare you!“ – “ Wie könnt ihr es wagen“ – hatte die autistische Klimaheilige in ihrer Wutrede den UN-Vertretern um die Ohren gehauen. Geheule, der wahnhafte Vortrag schienen authentisch – doch ihre Rede war es nicht: Tatsächlich handelte es sich um ein Plagiat. Die um Gretl herum wirkende Progagandamaschinerie schickte die Kleine mit einem abgekupferten Manuskript in die links-grün-verblödete UN-Arena, in der berechtigten Erwartung, dort würde sich niemand den Text genauer anschauen. Der Plan ging auf; auch dem devot ergebenem deutschen Mainstream, der die Klimaaktivistin frenetisch feierte, fiel nichts weiter auf.

 

Es war dann das gleichnamige Portal der freien Publizistin Vera Lengsfeld, das auf eine Veröffentlichung des US-Blogs American Thinker aufmerksam wurde: Recherchierende Investigativjournalisten hatten das getan, was regierungstreue deutsche Neigungsmedien nicht mehr wollen oder nicht mehr können – und die Redearchive früherer Klimakonferenzen durchsucht. Auf dem Blog deckten sie auf, dass es ein bereits Original von Gretas Wutrede vor der UN-Klimakonferenz gibt.

Alles schonmal dagewesen

Lengsfeld schreibt: „Im Jahr 1992 gab es bereits eine Weltklimakonferenz in Rio de Janeiro. Die war ein solcher Erfolg, dass sich seitdem alle Klimabesorgten mindestens jährlich unter Inkaufnahme eines riesigen CO2-Ausstoßes treffen, um ihre Sorgen und Nöte weltweit zu thematisieren. Das Geld wäre besser verwendet, um afrikanische Kinder von ihrer Sklavenarbeit in den Bergwerken zu befreien. Der Luftreinheit wäre gedient, wenn diese Mammut-Veranstaltungen unterblieben. Aber den Klimaschützern scheint keine Klimasünde zu groß, um guten Gewissens um die Welt jetten zu können, um in Luxushotels zu wohnen und eine VIP-Versorgung zu genießen. Innovative Ideen hat es auf diesen Konferenzen noch nie gegeben, nur die immer gleichen Verzichtsappelle und Verbotsforderungen. Nun wurde eine besonders perfide Show mit Greta neu aufgeführt. In Rio de Janeiro trat die 12-jährige Severn Cullis-Suzuki auf mit der Blaupause von Gretas Rede. Es war das ‚Mädchen, das die Welt für fünf Minuten zum Schweigen brachte‘. Wer geschwiegen haben soll, wurde nicht mitgeteilt. Fest steht, dass dieser Auftritt an Kindesmissbrauch grenzte. Greta ist etwas älter und wird vorsichtshalber in den Medien als jungen Frau präsentiert. Aber sie ist minderjährig. Diktatoren haben immer wieder Kinder aufgehetzt, weil sie besonders leicht verführbar sind. Das in der aufgeklärten westliche Welt zu diesem Mittel gegriffen und es frenetisch gefeiert wird, ist keine gute Nachricht für die Demokratie.“

Weiterlesen unter Quelle:: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/gegenwind-greta-friedensnobelpreis/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Die Jugend von heute gefährdet den Planeten Terra!

Alle die wir den 1950er bis 1970er Jahren geboren wurden, müssen uns heute anhören, „wir ruinieren der Jugend das Leben“.

Doch wir müssen Euch enttäuschen, liebe Freitags-Schulschwänzer! Denn wir haben in unserer Jugend sehr nachhaltig gelebt. - Strümpfe und Strumpfhosen wurden gestopft. An Pullover wurden längere Bündchen gestrickt, damit sie wieder passten. Hosen wurden mit bunten Borten verlängert. Zum Einkaufen und zur Schule musste man mehrere Kilometer zu Fuß laufen, transportiert wurden die Einkäufe in einem Netz. Wenn Kleidung nicht mehr brauchbar war, wurden alle noch verwertbaren Dinge wie Knöpfe oder Reißverschlüsse abgetrennt und der Rest für Flicken oder als Putzlappen genutzt. Geschenkpapier wurde vorsichtig geöffnet um es wieder zu verwenden. Man sammelte Altpapier und Flaschen. Wir gingen von Ostern bis Oktober in kurzen Hosen und das ganz ohne Klimaerwärmung! Einige halfen beim Bauern bei der Ernte. Man könnte noch sehr viel mehr Beispiele dieser Art der Nachhaltigkeit aufzählen.

 

Und ihr, ihr Klimaclowns? Ihr lasst Euch mit dem „SUV“ zu Schule kutschieren. Habt alleine wahrscheinlich einen 20mal höheren Stromverbrauch als wir in unserer gesamten Jugend. Und da faselt Ihr ernsthaft davon „wir ruinieren euch das Leben“. Wir hatten keine elektronischen Spiele, unser WhatsApp waren Zettel unter der Bank in der Schule verteilt, wir verabredeten uns mündlich, Telefon gab es keins. Ihr wollt uns etwas über Umweltschutz erzählen? Ihr, die ihr Eure Kleidung nach zweimal tragen wegwerft, Müll ohne Ende produziert, seltene Erden für immer mehr Elektronik verbraucht und ihr, die ihr immer die neuesten Geräte besitzen müsst.

 

Auf euren sogenannten Demos lasst Ihr Euren Müll nachhaltig liegen. Den können andere für Euch wegräumen und am Wochenende geht es zum nächsten Open-Air-Konzert zum Koma-Saufen.

So ihr Klimadummies und wenn ihr irgendwann einmal so nachhaltig lebt wie wir, die o.g. Generation, in der Jugend gelebt haben, dann dürft IHR gerne Schule schwänzen, streiken, oder demonstrieren! Und ausnahmsweise auch Mal mit einem Elektroroller fahren, trotzdem der so nachhaltig ist wie die Atlantiküberquerung Eurer Gretel von Asperg!

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Muslimischer Soldat verweigert Frauen Handschlag: Entlassung rechtens

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/muslimischer-soldat-frauen/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

 

Die eigentliche Frage, die dringend zu stellen wäre, ist doch die: Warum kann ein Moslem überhaupt in einer europäischen Armee, wie beispielsweise der Bundeswehr, eine Anstellung finden? Ein Moslem hat im nun einmal christlich geprägten Abendland nichts zu suchen und erst recht in einer Armee, die unter Umständen schon bald Europa gegen die Halbmondkrieger verteidigen soll! Es gilt Infiltrierung zu verhindern und nicht zu begünstigen. – Aber das zu begreifen, ist weder eine Leyen-Politikerin noch eine „Außer-Kompetenz-Kraft“ (AKK) im Amt des Kriegsministers im Stande!

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Wie immer! - Kein Politiker spricht über die eigentlichen Halle-Opfer

Betroffenheit heucheln, das können sie unsere Politclowns in Bund und Ländern. Besonders immer dann, wenn NICHTDEUTSCHE Opfer beklagt werden können. Als Märtyrer eignen sich dann besonders gut muslimische Anschlagsopfer, wenn die Täter nicht selbst Muslime sind, jüdische Anschlagsopfer, wenn die Täter nicht Muslime sind, Türken und Ausländer mit bundesdeutschem Pass, wenn die Täter nicht selbst Türken sind. Auch die Notwehr gegen die Versorgungssuchenden aus der Subsahara, man kann sie auch einfach Neger nennen, eignen sich nach Meinung der Politversager gut zum Darstellen böser rechter Gewalt gegen alles Fremde.

 

Doch was ist mit den eigentlichen Opfern? Beispielsweise aktuell in Halle? Niemand in den Medien oder auf den Politbühnen würdigt diese wahren Opfer auch nur mit einem Wort! Solidarität mit der jüdischen Gemeinde zu bekunden mag für bundesdeutsche Politiker aller Parteien zum guten Ton gehören, aber die eigentlichen Opfer Jana L. und Kevin S. zu verschweigen und kein Wort der Trauer übrig zu haben ist verwerflich und absolut schäbig und spricht für die Charakterlosigkeit der Selbstdarsteller in der Politik. Zu Wort kommen auch in den Medien nicht die Freunde, Arbeitskollegen und Verwandten der Getöteten. Dafür bis zum Erbrechen Interviews mit Michel Friedmann oder Charlotte Knobloch, die ohnehin keiner ertragen will. Alles gut, alles wichtig für die religiöse Minderheit und ihrer Sympathisanten. Doch das sind nicht die Opfer!

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Geheimdienste werden gegen die eigene Bevölkerung in Stellung gebracht

Lesen Sie direkt hier: https://www.anonymousnews.ru/2019/10/04/geheimdienste-werden-gegen-die-eigene-bevoelkerung-in-stellung-gebracht/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=geheimdienst_soll_kritische_deutsche_ausschalten&utm_term=2019-10-10

 

Also Achtung und Schilde hoch, die Agenten sind noch immer unter uns. Lesen Sie auch: http://www.terra-kurier.de/Agenten.htm

Aufrecht und treu fürs Vaterland

Wer für Recht und Wahrheit kämpft und niemals lügt,

den Freund und Kameraden nicht betrügt,

wer keinem Lump die Stiefel putzt

und nicht das eigene Netz beschmutzt,

wer, gleich wie auch der Würfel fällt,

dem Deutschen Vaterland die Treue hält,

dies von der Wiege bis zur Bahre

tut das einzig ehrenhafte Wahre.

© JKS 2015

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Verrat an den Kurden, feiges Paktieren mit Erdogan – und reichlich Flüchtlingsnachschub

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/11/merkels-nahostpolitik-verrat/

Terra-Kurier 12.10.2019

 

Mal was zum Schmunzeln:

Aber bitte mit Sahne

Vier Waldarbeiter, ein Deutscher, ein Türke, ein Pole und ein Zigeuner sind im tiefsten deutschen Wald bei ihrer Arbeit und fällen Bäume. Da hören sie aus der Nähe einen Hilfeschrei. Sie finden im Dickicht ein Sumpfloch in dem ein Wanderer gerade unterzugehen droht. Gemeinsam ziehen sie ihn im letzten Moment heraus. Der Gerettete bedankt sich und wandert weiter, in dem Moment Blitzt und Donnert es und den vier Waldarbeitern erscheint eine gute Fee. „Das habt ihr brav gemacht, dafür will ich jedem von euch einen Wunsch erfüllen!“

 

Der Zigeuner sagt: „Oh, wir Zigeuner sind ein armes Volk und sind immer unterwegs, wir haben alle nichts und müssen uns mühsam durchschlagen. Ich möchte das alle Zigeuner Millionäre werden!“

Die Fee sagt „es sei“, und der Zigeuner verschwindet um in seiner Heimat als reicher Mann zu leben.

 

Der Pole sagt: „Oh, wir Polen sind arme Leute, wir lieben schnelle Autos aber wir können sie uns nicht leisten, ich möchte das alle Polen einen 7er BMW bekommen!“
Die Fee sagt: „es sei“ und der Pole verschwindet um in Warschau am Steuer eines neuen 7er BMW herumzufahren.

 

Der Türke sagt: „Oh wir Türken lieben schöne Frauen, ich möchte das jeder Türke seinen eigenen kleinen Harem bekommt!“

Die Fee erfüllt auch diesen Wunsch und der Türke verschwindet ebenfalls.

 

Dann schaut sie den Deutschen an und fragt: „und Du mein Held, was für einen Wunsch hast du?“

Der Deutsche überlegt kurz, dann sagt er: „Also die Zigeuner hören auf unsere Wohnungen auszuräumen, die Polen klauen nicht mehr unserer Autos und die Türken lassen endlich unsere Frauen in Ruhe.
Also ich hätte gerne eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen. Aber bitte mit Sahne!“

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Algerischer Migrant zeigt seine Reise

Das hier ist ein algerischer „Flüchtling“, der seine „erschütternde“ Reise nach Griechenland filmt. Er fliegt erst nach Istanbul und residiert dort über Nacht in einem schönen Marriott Hotel. Dann fährt er mit dem Auto die Küste entlang, wirft seine Dokumente weg, unternimmt eine schöne Bootsfahrt und taucht als Flüchtling an den Ufern Griechenlands auf.

Sehen Sie direkt hier seinen Film: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/10/algerischer-migrant-reise/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Aus erster Quelle in die TK Radaktion:

Es kommt Beitragserhöhung für gesetzlich Krankenversicherte durch die Hintertür auf uns zu. Es trifft diesmal heftig die gutverdienende Mittelschicht.

 

Gehört auch das zum Endspiel? Oder wird es ein Weckruf für die Schlafschafe?

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Karneval der Irren

Wer gedacht hat, das Karneval erst am 11.11. beginnt irrt sich. Zumindest in diesem Jahr.

Aber was derzeit auf den Straßen in den Großstädten UNSERES Landes los ist, hat mit normalen, für viele lustigem Karneval nichts gemeinsam.

Da rennen zwar vermummte und verkleidete Gestalten herum und machen Faxen – aber es scheint eher ein Karneval der Irren zu sein!

Staat und Polizei dulden das und schreiten nur sehr zaghaft ein. Warum? Warum lassen wir uns als normale Mehrheit von dieser Minderheit, die noch dazu ganz offensichtlich geistig gestört ist, unser Leben schwer machen.

Diese karnevalistische Clownswelt nennt sich „Extinction Rebellion“ / Lesen und sehen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/meinung/93260-clownswelt-extinction-rebellion-ist-karneval-fuer-mittelschicht/

 

Wartet man seitens der Zuständigen bei Polizei und Innenministerium bis es wieder zu Straßenkämpfen kommt, wie es sie schon vor 1933 gab, wo halbwegs für Ordnung auf den Straßen gesorgt wurde? Wenn es dazu kommt und es sich tatsächlich eine Gegenbewegung zum „Karneval der Irren“ bildet, dann ist schnell Ruhe! Aber es wird dann auch wieder über böse Rechte gelabert, die dann so böse wie die nun Mal immer agieren für Recht und Ordnung auf den Straßen sorgen werden, damit „Otto Normal“ seinem geregelten Leben nachgehen kann. Einem geregelten Leben mit Arbeit und verdientem Feierabend, etwas was die Teilnehmer am „Karneval der Irren“ nicht kennen.

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Es ist eine türkische Invasion bei den Kurden

Nachstehend nur kurz etwas Hintergrundwissen zu den Kurden:

Sie sind eng mit den Persern verwandt, gehören also zu den Indoeuropäern. Ihre direkten Vorfahren waren die Meder, die in der Antike ein großes Reich hatten.

Es gab im zweiten Weltkrieg einen deutschen Plan, das Rommel sein Afrikakorps nach der Eroberung Ägyptens und des Suezkanals, zusammen mit den mit uns befreundeten Persern (in Teheran waren 1940 schon mehr als 3000 deutsche Ingenieure und Ausbilder) und einer kurdischen Gebirgsjägerdivision unter dem Kommando von General Bassani, von Süden her über den Kaukasus in Russland einfallen sollten. In Teheran lag für Rommel seine Divisionen sogar schon die Winterausrüstung bereit (von der Abwehr mit ihren Arado 200 Maschinen angeleifert). Da aber dann bei El Alamein mit Rommel seinem Vorstoß Schluss war, ist es dazu alles nicht mehr gekommen. Für die Kurden war das Schlimm, den sie sollten nach einem deutschen Sieg endlich ihren eigenen Staat als Verbündete des Reiches erhalten.

Der erwähnte General Bassani (ein glühender Hitlerbewunderer) war dann übrigens das Oberhaupt des großen Kurdenaufstandes in den 60er und 70er Jahren, und der heutige irakische Kurdenführer Bassani im Nordirak ist sein Sohn!

Der Grußmufti von Jerusalem, Husseini, der als Gast im Reich lebte, weil die Engländer ihn jagten, hatte damals mit seinem Einfluss alles mit vorbereitet. Arafat war übrigens sein Neffe. 

Geschichte ist und bleibt ein interessantes Thema!

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Neue Monde um Saturn oder getarnte Raumschiffe?

Bislang galt der Jupiter als jener Planet im Sonnensystem, mit den meisten Monden. Jetzt aber haben US-Astronomen gleich 20 neue bzw. bislang unbekannte kleine Trabanten um den Ringplaneten Saturn entdeckt, wodurch deren Anzahl auf 82 ansteigt und damit Jupiter mit seinen 79 bekannten Monden überrundet.

Weiterlesen unter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/weitere-20-monde-um-saturn-entdeckt20191010/

Was, wenn es sich um den Planeten kreisende Raumschiffe handelt, die dort getarnt positioniert auf Einsatz warten? Und was, wenn diese Raumschiffe das Balkenkreuz und mehr als Hoheitszeichen tragen?

Flugscheiben und andere Raumschiffe sind in den wenigsten Fällen von außerhalb des Solsystems (unser Sonnensystem)! Die Sprache im Weltraum ist ja bekanntlich Deutsch. Es bleibt spannend!

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Neverforgetniki auf Twitter:

Wenn Menschen aufgrund ihrer politischen Meinung um ihre wirtschaftliche Existenz fürchten müssen, sollte das in Deutschland jeden Demokraten besorgen. Unabhängig davon, ob man die Meinung teilt!

https://t.co/XcJdDHX8Bx

(https://twitter.com/nikitheblogger/status/1182269869443764224?s=03)

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Klarheiten und Unklarheiten in Halle

Zwei Tote in Halle: Der Schütze ist ein 27-jähriger Einzeltäter, der seine Tat ins Internetz übertrug. Da die Tat vor einer Synagoge stattfand lässt das System in den Panikmodus hochfahren.

Offensichtlich ist aufgrund des Videos nur, dass ein wahrscheinlich Geisteskranker mit einer Schottflinte um sich ballert; gezielte Schüsse hat es nicht gegeben. Zumindest ist das im Video nicht anders interpretierbar.

 

Aus Bayern tönt es gleich grundlos verallgemeinert vom CSU-Innenminister Herrmann: „AfD und Höcke sind die geistigen Brandstifter der Tat!“ Hat der noch alle? Es ist noch nichts über die Hintergründe bekannt und er kennt schon die vermeintlichen Anstifter? Der ist mindestens genauso irre, wie der Täter in Halle selbst!

 

Bei dem Täter soll es sich um den 27 Jahre alten Stephan B. handeln. Es soll deutscher Staatsangehöriger sein und in Halle gelebt haben. Der Mann war den Behörden bisher nicht als Teil der rechtsextremen Szene in Sachsen-Anhalt aufgefallen.

Ein rechtsextremistisches Motiv sei sehr wahrscheinlich. Laut Bundesinnenministerium erlaube es die aktuelle Erkenntnislage noch nicht, die Tat abschließend einzuordnen.

 

Fazit, die jüdische Gemeinde war nie wirklich in Gefahr, die beiden Opfer waren normale Passanten, der Täter ein jugendlicher deutscher Wirrkopf der ein bescheuertes Unternehmen plante und durchzog. Das ganze Gutmenschendeutschland ist jetzt zutiefst erschrocken über die „rechte Gewalt", die Politclowns üben sich nun in gekonnter Bestürzung und fordern eine schärfere Gangart gegen Rechts. - War das der Sinn der Aktion?

Was, wenn das System einem Irren (gar einem linken Antifanatiker) dafür Geld bezahlt mit einer Schrottflinte ein bisschen für Panik zu sorgen und „rechte Gewalt“ öffentlich vorzuspielen?

In einem linkslastigen System wo schon die Mitte der Gesellschaft (also nicht links und nicht rechts orientiert) als rechtsradikal und Pack von den Politversagern bezeichnet wird ist leider nichts auszuschließen, liebe Leser.

Also, habt Acht und Schilde hoch!

Terra-Kurier 11.10.2019

 

Klimahysterie auf der Psychocouch

Nach dem ersten Blick in die Zeitschrift könnte man gleich denken, sich verlesen zu haben. Nein, nicht diejenigen, die der blanke Horror ergreift ob der angeblich menschengemachten Klimakatastrophe, nicht diejenigen, die glauben, ein Spurengas in der Atmosphäre packe die Erde in Watte und lasse die Temperatur steigen, nicht diejenigen, die ganz laut „Wir haben keine Zeit mehr!“ rufen, gehören auf die Psychocouch – nein, sondern jene, die Zweifel äußern.

Weiterlesen unter: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/klimahysterie-auf-der-psychocouch/

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Merkwürdige Sicht von Politikern: War die DDR ein Unrechtsstaat?

Punktgenau zum 70. Jahrestag der DDR-Gründung ist die Diskussion wieder entflammt, ob die DDR ein „Unrechtsstaat“ war oder nicht. Besonders in Szene gesetzt haben sich dabei die Ministerpräsidenten Schwesig (SPD/Meck.-Pom.), Ramelow (Linke/Thüringen), die diesen Begriff ablehnen und Kretschmer (CDU), der die klare Haltung vertritt, dass die DDR ein Unrechtsstaat gewesen sei. Eigenes Erleben, persönliche Befindlichkeiten und politisch-ideologische Grundhaltungen bieten Raum für Interpretationen. Versuch einer Begriffsklärung.

Weiterlesen unter: https://www.anderweltonline.com/index.php?id=1083

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Achtung! – Fälscher am Werk.

Einer Studie zufolge hat die Zahl der „Deepfakes“ (gezielte Detailfälschung) im Netz deutlich zugenommen.

So tauchte beispielsweise nach dem Brand in einer Chemiefabrik in Nordfrankreich ein Video auf, das eigentlich aus China stammt.

Lesen Sie direkt hier: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/deepfakes-101.html

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Türkische Militärs überqueren syrische Grenze

Die türkischen Streitkräfte schicken seit gestern Militärkonvois mit schwerer Bewaffnung in den Raum Akcakale zum syrischen Ort Tel Abyad.

 

Merkwürdig ist doch dabei, dass die US-Administration das befürwortet und die Russen dabei stillhalten. Was planen die dort? Will man ein Kurdistan installieren? – Nein dann würden die Türken ja Gebiete verlieren.

Auch dort bleibt es spannend.

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Urlaubsverbot für Nazis? !!!

Ex-NPD-Chef Udo Voigt scheitert mit Verfassungsklage gegen Hotel-Hausverbot.

Udo Voigt wollte Wellness-Urlaub machen. Das Hotel erteilte dem damaligen NPD-Chef aber Hausverbot - wegen seiner rechtsextremen Gesinnung.

Voigt klagte durch alle Instanzen. Nun scheiterte er auch am höchsten deutschen Gericht.

 

Es gibt aber auch andere Hotels, die ganz anders reagieren.
Hören Sie hier, wie man mit passender Antwort reagieren kann, wenn ein Gutmensch aufgrund ihm nicht passender Wahlergebnisse seinen Urlaub storniert: https://www.youtube.com/watch?v=VnVFKy9jWJ0

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Asylhorden, weitaus mehr als 2015, lauern schon!

Österreichs ehemaliger und wohl auch künftiger Bundeskanzler Sebastian Kurz hat es schon am 26. September ohne Umschweife ausgesprochen: Mit Blick auf Griechenland und die Türkei und die „Flüchtlinge“, die über die Balkanroute nach Mitteleuropa vordringen, sagte er: „Dort braut sich was zusammen“. Was Kurz meinte, sind die Flüchtlingsmassen, die sich zunehmend über die Ägais und Griechenland auf den Weg ins gelobte Land machen, um Vollversorgung zu erhalten.

Zusammen braut sich auch anderswo etwas, wie Kurz in dem Interview mit der Bild-Zeitung kritisierte: „Wenn ich mir anschaue, wie sich die Politik in Spanien in den letzten Jahren geändert hat, in Richtung wieder mehr offene Grenzen, wenn ich mir anschaue, was jetzt in Italien die neue Linie ist, dass sie dort wieder mehr offene Häfen anvisieren, dann ist das eine Umkehr in der Migrationspolitik“, so Kurz.

Dies seien „keine richtigen Signale, die aus Europa in Richtung Afrika, in Richtung der Schlepper gesendet werden.“

Weiterlesen unter: http://www.pi-news.net/2019/10/massen-von-fluechtlingen-stehen-bereit/

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Halle: Täter in Kampfanzügen wollten in Synagoge eindringen

Lesen Sie direkt hier: https://www.focus.de/panorama/welt/sachsen-anhalt-taeter-auf-der-flucht-schiesserei-in-halle-mehrere-toter_id_11221622.html

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Neverforgetniki auf Twitter:

Es gibt Menschen, die stehen zu ihrer Meinung.

Es gibt Menschen, die sogar unter starkem verbalen Beschuss Standfestigkeit beweisen.

Und dann gibt es noch Horst Seehofer... https://t.co/4duQKzzjHz

(https://twitter.com/nikitheblogger/status/1181580617332473856?s=03)

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Wenn ein Maier droht, will er Verbot!

Der thüringische Innenminister Maier (SPD) droht den vielen Polizisten in der Thüringer AfD mit „arbeitsrechtlichen Konsequenzen!"

Ganz offensichtlich leidet dieser Herr unter einem recht seltsamen Demokratieverständnis! Wenn, wie es das in anderen Bundeländern auch schon gegeben hat, die Polizisten Mitglieder in der SPD waren, hat das von den Kadern dieser seltsamen
(Noch-)Partei noch nie jemanden gestört. Da die SPD einfach nicht begreift, dass Deutschland, nicht einmal die Bundesrepublik, nicht ihr Privateigentum ist, wird es wirklich langsam Zeit das diese Partei sich selbst abwickelt. Sie ist nämlich flüssiger als flüssig, sie ist Überflüssig!

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Kann die deutsche Passivradartechnik tatsächlich US-Tarnkappenflugzeuge "entzaubern"?

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/meinung/93225-kann-deutsche-passivradartechnik-tatsaechlich-tarnkappenflugzeuge/

 

Die Frage, die dabei keiner stellt lautet doch aber: Was sucht der einzige US-Stealth-Bomber (ja, die anderen sind alle zerstört), egal ob getarnt oder enttarnt über Deutschland?

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Polizeigewerkschafter Wendt liest Merkel Leviten

Lesen Sie direkt hier: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20191008325824574-limburg-anschlag/

Terra-Kurier 10.10.2019

 

Sozialbetrug und gefälschte Identitäten

Heiteres Herkunftsraten: Wer bin ich?

Die Fälle stehen regelmäßig in den Polizeimeldungen: Asylbewerber, die mit mehreren Identitäten bei Kontrollen auffliegen. Jüngst erwischten Bundespolizisten einen aggressiven Schwarzfahrer aus Afrika in einem Fernzug der Deutschen Bahn. Es stellte sich heraus, dass der Mann bereits unter zwölf verschiedenen Namen auffällig geworden war.

Indem angebliche Flüchtlinge ihre wahre Herkunft vertuschen und immer wieder falsche Angaben machen, tut sich ihnen eine schier unbegrenzte Einnahmequelle auf. Seit Beginn der Asylkrise 2015 werden immer wieder Fälle bekannt, in denen tausende Euro Sozialhilfe mittels falscher Identitäten erschlichen wurden. Bei mitunter fünfstelligen Summen ist nicht abzuschätzen, wie hoch der verursachte Schaden ist.

 

Was für absurde Auswüchse das mittlerweile angenommen hat, zeigt ein Fall aus Essen. In der Ruhrgebietsstadt ging der Polizei im März ein Neger ins Netz, der sich 24 Identitäten zugelegt hatte.

Es bleibt festzuhalten, dass auch im Jahr vier seit dem migrationspolitischen Dammbruch in Deutschland häufig unklar ist, wer sich im Land aufhält. Zynisch könnte man sagen: Bestenfalls nimmt nur das Sozialsystem schaden. Schlimmstenfalls bewegen sich potentielle Terroristen unerkannt unter uns. Sie haben nach wie vor leichtes Spiel, beliebig oft abzutauchen.

 

In Berlin verfügt nur der Bezirk Neukölln über Geräte zur Überprüfung von gefälschten Ausweisen. In allen anderen Bezirken der Hauptstadt müssen die Behörden auf die Angaben von Asylbewerbern vertrauen.

Die Fälle führen vor Augen, wie schwer die Rechtsstaatlichkeit in Deutschland gelitten hat. Es ist unklar, wer sich bei uns aufhält. Klar ist nur, der Sozialbetrug läuft nahezu ungehindert weiter, die Terrorgefahr ist zum Dauerzustand geworden. Festnahmen wie im Fall des Negers mit seinen diversen Identitäten werfen ein Schlaglicht auf die Folgen einer verfestigten Krise.

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Steht die Auflösung der SPD bevor?

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, hat das Ende der SPD vorausgesagt. „Die SPD ist in der Auflösung begriffen. Ein neuer Vorsitzender wird das nicht ändern“, sagte er der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Die derzeitige parteiinterne Diskussion um einen möglichen Linksschwenk der Sozialdemokraten bringe sie nicht weiter. Stattdessen solle die SPD darüber nachdenken, warum sie seit 1998 rund 13 Millionen Mitglieder verloren habe. „Das tut sie gerade nicht, wenn sie immer weiter nach links schwenkt. Die SPD hat die Mitte verloren“, betonte Güllner, der selbst SPD-Mitglied ist.

Scholz ist Favorit auf Parteivorsitz

Derzeit sucht die SPD mittels eines Mitgliederentscheids nach einem neuen Parteivorsitz. Das führe jedoch dazu, dass sie sich nur mit sich selbst beschäftige, äußerte Güllner. Für die Wähler spiele das Verfahren keine Rolle, „sie wollen einfach nur einen Vorsitzenden, der wählbar ist“. Die besten Chancen auf die Führungsposition hat Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz aufgrund seiner Bekanntheit.

Kritik an der Suche nach einer neuen Parteiführung kam bereits aus der Partei. So hatte der ehemalige Bezirksbürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, das Verfahren mit zeitweise mehr als zehn Bewerbern als „Vorsitzendencasting in Form eines Wanderzirkusses“ bezeichnet.

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Von Gutmenschen, Weicheiern und normalen Menschen

Im Nachfolgenden eine kleine, fiktive Geschichte, die aber genauso immer wieder in diesem, unserem Lande passieren kann. Zur Lösung werden drei Lösungsvorschläge unterbreitet – Sie, die Leser, entscheiden für sich selbst welcher Lösungsansatz der eines Gutmenschen ist, eher einem Weichei oder einfach einem normalen Menschen zuzuordnen ist.

 

Sie wollen dingend irgendwo hin und ein Mitmensch hat sein Auto vor Ihrer Garage abgestellt, befindet sich aber noch am Fahrzeug. Sie sprechen ihn höflich an: „Würden Sie bitte ihr Auto vor meiner Garage wegfahren!“ Der Mann antwortet Ihnen mit einem bestimmten aber frechen „Wieso?“ Sie werden schon etwas ungehaltener, sagen aber dennoch höflich: Weil ich mein Auto aus meiner Garage fahren möchte.“ Die dummdreiste Antwort des Falschparkers ist: „Nein, Sie haben kein Halteverbotsschild an der Garagentür.“

 

Jetzt haben Sie drei Möglichkeiten:

Erstens: Sie schreiten zur Selbstjustiz drohen ihm und weisen den „frischen Freund“ sehr deutlich auf allgemein geltende Verkehrsregeln hin. In der Folge bekommen Sie eventuell eine Anzeige, sofern die Sache eskaliert.

Zweitens: Sie rufen die Polizei, die Folge sind Zeitverlust und Umstände, die Sie aufgrund ihres anstehenden Termins nicht wollen.

Drittens: Sie verhandeln mit diesem Fiesling. Sie versprechen ein baldiges Anbringen eines Schildes und entschuldigen sich beim Falschparker, in der Hoffnung, das Problem schnell zu lösen.

 

Na, lieber Leser, wie geht für Sie persönlich die Geschichte weiter? Gutmenschliche oder Weichei-Lösung, oder gar die böse, aber schnelle Regelung?

 

Überträgt man diese Geschichte aus dem Alltag auf die politische Situation, dann hofft der Gutmensch auf staatliche Hilfe und übersieht dabei, dass genau dieser Staat ihn in seine Lage gebracht hat. Der Weichei-Vertreter tritt in umfangreiche Verhandlungen mit seinen Peinigern und vergisst, dass die alles mit ihm machen werden – nur nicht verhandeln! Bleibt die Variante immer und überall seine Position durchzusetzen – auch dann, wenn es unter Umständen weiteren Ärger gibt, dem aber individuell zu begegnen ist. Eine weitere Frage zum Schluss: Welches ist eigentlich die Deutsche Lösung?

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Planspiele: Was geschieht nach einem US-NATO-Ausstieg in Europa?

Ähnlich wie bei militärischen Strategiespielen wollte die Körber-Stiftung zusammen mit dem International Institute for Strategic Studies herausfinden, was für Auswirkungen ein US-Ausstieg aus der NATO für die europäische Sicherheit haben könnte. Russland musste dabei als Gegner herhalten.

Die transatlantischen Beziehungen nähern sich ihrem Wendepunkt an. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges galt Europa als das wichtigste Augenmerk der US-Außenpolitik. Durch wirtschaftliche und militärische Mittel sicherte sich Washington in der Nachkriegszeit einen Platz in der Gestaltung des "Alten Kontinents", welcher durch den Kalten Krieg geteilt wurde. Seit der Auflösung der Sowjetunion erstreckte sich der Einflussbereich der Vereinigten Staaten von Amerika noch weiter nach Osten. Die Aufnahme von ehemaligen Ostblockländern in die EU und NATO besiegelten schließlich die nahezu vollkommene Dominanz Europas durch die USA.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/europa/93155-planspiele-was-geschieht-nach-us/

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Der Goldpreis kennt bald nur noch eine Richtung

Lesen Sie direkt hier: https://www.welt.de/finanzen/article201534168/Handelskrieg-Der-Goldpreis-kennt-jetzt-nur-noch-eine-Richtung.html

 

Wollen Sie, liebe Leser, noch einsteigen, ins Goldkaufen? – Denn noch immer lohnt sich der Einstieg. Auch auf dem derzeit relativ hohem Niveau, denn der Preis wird in Kürze nach oben schießen.

Kaufen Sie aber Münzen und Barren und folgen NICHT dem Anlagetipp nach Goldzertifikaten und ähnlichem Unsinn, der leider hier verknüpften „Weltartikel“ gegeben wird. Die Fakten und Daten stimmen im Artikel allerdings soweit.

Terra-Kurier 09.10.2019

 

LKW rammt mehrere Autos: Behörden gehen von Terror aus

Nach dem Zwischenfall mit einem Lastwagen im hessischen Limburg ist das Motiv des Fahrers weiter unklar. - Unklar bedeutet Terror?

Liebe Mitmenschen, merkt ihr was hier, diesmal in Limburg, versucht wird?

Weil ihr alle immer noch sehr träge bis gar nicht reagiert, muss das System normale Unfälle zum Terror umdeuten, damit ihr alle endlich den vom System benötigten Bürgerkrieg anfangt.

 

Lesen Sie auch hier eine der systemseitigen Darstellungen. Aber Achtung - Desinformation: https://www.welt.de/vermischtes/article201556368/Lkw-Vorfall-in-Limburg-Neue-Details-zum-Fahrer-Motiv-unklar.html

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Neverforgetniki: Offener Brief an Horst Seehofer

Sehen Sie direkt hier: https://www.youtube.com/watch?v=Ob8QKcGRHp8

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Johnson glaubt nicht mehr an Brexit-Gespräche

Dann ist ja endlich in der Realität angekommen. Gewinnt das System am Ende doch noch und GB bleibt in der EU? Ganz nach dem Motto: „Du kommst hier nicht raus?“

Wenn das zutrifft, dann zeigt dies zum einen, dass die EU zu keinem Zeitpunkt ehrlich verhandelt hat, dass es vielmehr und von Anfang an darum gegangen ist, das Brexit-Votum von 17,4 Millionen Briten zu unterlaufen, auf Zeit zu spielen, die Briten so lange hinzuhalten, bis die Zeit reif zu sein scheint, um den Brexit abzublasen. Dabei ist der EU offenkundig jedes Mittel Recht, angefangen dabei, die Iren in Kollektiv-Geiselhaft zu nehmen bis zum offenen Kalkül mit einem neuen Bürgerkrieg dort und hier sowieso.

 

Lesen Sie auch hier: https://deutsch.rt.com/europa/93218-nach-telefonat-zwischen-johnson-und-merkel-london-glaubt-nicht-mehr-an-brexit-gespraeche/

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Eine Frage an gutmenschliche Allesbeschützer:

Wie soll man sich verhalten, wenn eine bedrohte Tierart eine bedrohte Pflanzenart einfach auffrisst?

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Verherrlichung krimineller Extremisten

Die terroristischen Ziele der Bewegung scheinen ihn nicht weiter zu stören.

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/07/terror-gewalt-linken/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29
und hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/wir-werden-berlin-tag-und-nacht-blockieren/ und https://de.sputniknews.com/politik/20191008325822074-extinction-rebellion-zweiten-aktionstag-uebernachtung/

 

Überhaupt! Wie kann es sein, dass eine blöde, nicht denkende Horde von angeblichen „Klimaaktivisten“ ungestraft Straßenkreuzungen und Gebäude besetzten darf und damit Hunderttausende im täglichen Lebensablauf und vor allem auf dem Weg zur Arbeit blockiert? So etwas ist in Berlin nur durch den Regierenden Bürgermeister möglich, der schon oft bewiesen hat, dass auch er eher nicht denkt, als vernünftig zu handeln! Das Ganze ist unberechtigter und vor allem auch gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. Die alten Römer hatten für solche Belagerungen, eine Möglichkeit lange Messer in die Achsnaben ihrer Streitwagen zu stecken – das schreckte irgendwann ab!

Und wenn man sich dann noch die daher geholten Rädelsführer ansieht (Fotos und Filme dazu findet man unter den o.g. Verknüpfungen), wie beispielsweise eine gescheiterte Mittelmeerkapitänin, wo man sich fragt: Ist da irgendwo Intelligenz versteckt?, dann weiß der Aufgewachte und selbst Denkende ohnehin wer diese Krawalllisten losschickt. Denn würde man intelligente Menschen mit diesem Schwachsinn beauftragen, würde der Spuk gar nicht erst beginnen!

Demokratie, die unsere derzeit noch agierenden Politclowns so propagieren, ist ja wohl nicht wenn einige weniger Spinner, die normale Mehrheit, das Volk, ungestraft terrorisieren!

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Wollt ihr den totaler Klimaschutz?

Alles läuft weiterhin nach dem altbekannten Motto – frei nach einem bekannten Sprichwort: „Und trittst Du nicht fürs Klima ein, so schlag ich Dir den Schädel ein!”

Lesen Sie direkt hier: http://wir-hn.de/pranger/am-pranger-im-monat-september-2019-fridays-for-future-heilbronn/#more-5164

Terra-Kurier 09.10.2019

 

Mit Greta Thunberg in den Dritten Weltkrieg?

Dieter Nuhr hat sich ein weiteres Mal über Greta Thunberg und deren Anhänger lustig gemacht. Damit reagiert er auf die Kritik an seinem Spott über die Schwedin in seiner letzten Sendung.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/inland/93189-dieter-nuhr-legt-nach-greta/

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Asteroidenschwarm kommt auf die Erde zu!

16 Asteroiden steuern in dieser Woche auf die Erde zu. Sieben davon werden bereits am Mittwoch erwartet. Der größte unter ihnen entspricht in seinen Dimensionen der Großen Pyramide von Gizeh.

Lesen Sie direkt hier: https://de.sputniknews.com/wissen/20191007325819594-asteroidenschwarm-auf-erde/

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Rackete beweist erneut ihr Irresein

Die unfassbare Aussage ist zwar eigentlich schon bald zwei Wochen alt, doch erst jetzt ging sie im Internet viral: Ex-„Sea-Watch“-Kapitänin Carola Rackete bekundete im „Spiegel“ ihre Absicht,“auf lange Sicht“ Deutschland zu verlassen – denn hier würden ihr „zu viele Menschen auf zu engem Raum“ leben.

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/07/rackete-zuerst-deutschland/

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Nun ist es offiziell, 2015 war erst der Anfang!

Es werden noch viele weitere Millionen sogenannte „Flüchtlinge" in Deutschland erwartet.

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/07/tim-kellner-anfang/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Neverforgetniki auf Twitter:

Mittlerweile häufen sich die Medienberichte über eine gefährliche „rechte Gegenkultur" für Jugendliche.

Simple Frage: Wer zur Hölle meint eigentlich bestimmen zu können, dass junge Menschen gefälligst links zu sein haben?

Sehen und lesen Sie direkt hier: https://t.co/5cp4whcCIs

(https://twitter.com/nikitheblogger/status/1181150622168551424?s=03)

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Wussten Sie schon? – Bild ist ein CIA-Schmierenblättchen

Lesen Sie direkt hier: https://www.anonymousnews.ru/2019/09/30/strohmann-axel-springer-bild-1952-mit-7-millionen-us-dollar-vom-us-geheimdienst-cia-gegruendet/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=cia_gruendete_bild_zeitung_mit_7_millionen_us_dollar&utm_term=2019-10-07

 

Springer-Verlag weiter im freien Fall: Rund 200 Mitarbeiter sollen gehen

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/93120-springer-verlag-weiter-im-freien/

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Erich von Däniken auf Twitter:

Gewusst? Der Welt-Klimarat ist keine wissenschaftliche, sondern eine politische Organisation.

Alle Wissenschaftler, die anderer Meinung sind als der <Rat> werden ausgeschlossen. Der Zweck? Das kapitalistische System soll kaputt gehen.

(https://twitter.com/vonDaeniken/status/1179772230156394498?s=03)

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Demonstrieren für saubere Klassenräume

Schulen in Not! - Schüler in Berlin-Neukölln protestieren jetzt nicht gegen den Klimawandel, sondern gegen verdreckte Schulen.

Unterschriften werden gesammelt, damit mehr Reinigungskräfte eingestellt werden. Auch andere Bezirke Berlins schlagen Alarm.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/inland/93034-kein-fridays-for-future-sondern/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Der „Staat“ liest mit!

Geheimdienste werden nicht mehr auf den Schutz dieses Landes eingeschworen, sondern gegen regierungs- und migrationskritische Bürger eingesetzt.

Lesen Sie direkt hier: https://kopp-report.de/geheimdienste-werden-gegen-die-eigene-bevoelkerung-in-stellung-gebracht/

Darüber hinaus gilt überall: „Vorsicht bei Gesprächen - Feind hört mit!“

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Maaßen wusste frühzeitig, dass es keine Hetzjagden gab

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/04/maassen-wusste-fruehzeitig-dass-es-keine-hetzjagden-gab/

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Aufmarsch gegen Russland? (mit TK-Kommentaren)

An der militärischen Großübung „Defender 2020" zur Verlegung von Truppen nach Polen und ins Baltikum werden im kommenden Jahr 37.000 Soldaten teilnehmen. Geplant sei die umfangreichste Verlegung von Soldaten aus den USA nach Europa in den vergangenen 25 Jahren, erklärten die US-Streitkräfte. Das US-Militär gibt Abschreckung als ein Ziel der Übung an. Und die anderen Ziele werden nicht genannt!

 

Geplant ist zunächst die umfangreichste Verlegung von Soldaten aus den USA nach Europa in den vergangenen 25 Jahren, hieß es am Montag in einer Mitteilung der US-Streitkräfte in Europa. So würden 20.000 Soldaten über den Atlantik geschickt. Ziel sei, die Einsatzbereitschaft innerhalb der NATO zu erhöhen und mögliche Gegner abzuschrecken, erklärte das US-Militär. Mögliche Gegner? – Kann ja nur Russland gemeint sein!

 

Die Bundesrepublik Deutschland wird abermals logistische Drehscheibe bei einer US geführten Operation, an der sich insgesamt 19 Staaten beteiligen.

Zwischen April und Mai werden die Truppen mit Unterstützung der Bundeswehr durch Deutschland geführt. Was kann die Bundeswehr da noch unterstützen, außer als Kugelfang zu dienen?

 

Bei der Übung soll trainiert werden, wie Einheiten schnell verlegt werden und zusammenarbeiten. „Diese Fähigkeit ist wichtig, um kurzfristig Stärke zeigen zu können, unsere Einsatzbereitschaft beruhigt unsere Alliierten und schreckt mögliche Gegner ab“, erklärte der kommandierende General der US-Streitkräfte in Europa, Christopher G. Cavoli. Aha „kurzfristig Stärke zeigen“, dann üben die wieder Mal den Blitzkrieg, den die einfach nicht hinkriegen!

 

Zwischen April und Mai werden die Truppen mit Unterstützung der Bundeswehr durch Deutschland geführt. Dazu sind drei sogenannte Convoy-Support-Zentren für die Marschkolonnen und der Aufbau einer Tankanlage auf dem Truppenübungsplatz Bergen in der Lüneburger Heide geplant. Die US-Truppen bringen ihr Gerät teils mit, teils lagert es bereits in Europa. Es lagert aber nur noch hier, wenn es nicht bei einem der zahlreichen „Waldbrände“ vernichtet wurde, das haben die jetzt übersehen!

 

Der Transport von Militärgerät ist auch per Bahn und mit Binnenschiffen geplant. Ja, das ist gut, da können die Gutmenschen fleißig winken und jubeln!

 

Bundesdeutschland hatte im Januar auch die Führung der NATO-Speerspitze (Very High Readiness Joint Task Force – VJTF) übernommen. Die Speerspitze war 2014 gegründet worden. Geht es doch wieder gegen die Basen der Absetzbewegung, wenn die USA die Verantwortung auf Deutsche schiebt?

 

Es bleibt spannend und so wird auch in 2020 in den USA wieder Flugscheibenalarm ausgelöst werden!

Zu Übungen und Kriegen der Amis lesen sie auch: http://www.terraner.de/UfO/EntwicklungSichtung.htm

Terra-Kurier 08.10.2019

 

USA als Wegbereiter für Erdogans Sultans-Träume?

Die USA machen Weg frei für eine türkische Invasion und ziehen Truppen aus kurdischer Grenzregion in Syrien ab.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/93170-usa-verkunden-teilruckzug-aus-syrien/

 

Zur Entwicklung im syrischen Kurdengebiet gibt es bereits eine Leserzuschrift:

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehn!

Die US Armee räumt die Region an der Türkisch-Syrischen Grenze. Die Türkei rüstet sich bereits dazu da mit schweren Verbänden einzurücken.

In just dieser Region haben die syrisch-kurdischen Milizen als reguläre Verbündete der USA für diese die Drecksarbeit gemacht und die Verbrecher der ISIS zur Strecke gebracht. Der Amerikaner zeigt hiermit erneut was er als Verbündeter wert ist, nämlich gar nichts! Wenn morgen Erdogan seine Panzertruppen Jagd auf die kurdische Bevölkerung machen, wobei sie in der Regel auch auf Frauen und Kinder keine Rücksicht nehmen, lehnt der Amerikaner sich lässig zurück, seine Angelegenheit ist das dann nicht mehr. Ich sage es frei nach Schiller: „Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!"

Wenn dann dort der nächste von den USA zu verantwortende Völkermord über die Bühne geht, wird Europa mal wieder das Biedermannsgesicht der bestürzten Betroffenheit aufsetzen und dann wieder ganz schnell zur Tagesordnung übergehen.

Wann wird unser bekiffter Kontinent endlich Wach und trennt sich von der Droge USA?

Gruss von Pit Rex

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Messern ist kein Terror!

Frankreichs Innenminister wollte verhindern, dass die Messerattacke von Paris als Terror eingestuft wird. Der von der französischen Karibikinsel Martinique stammende Mann hatte auf seine Facebook-Seite hatte das Video eines Imams gestellt, der sagt: „Was zählt, ist für den Islam zu sterben.“ Innenminister Christophe Castaner weigerte sich in seiner Pressekonferenz nach der Messerattacke sogar, von einem Anschlag zu sprechen und nannte die Messerattacke beschwichtigend einen „mörderischen Parcours“.

Lesen Sie direkt hier: https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/messerattacke-in-paris-vertuschung-auf-hoechsten-befehl-16418097.html

Terra-Kurier 08.10.2019

 

Wie wirksam ist die Aufklärungsarbeit

Viele Leser fragen sich wie öffentlichkeitswirksam die Aufklärungsarbeit der alternativen Medien, wie z.B. dem Terra-Kurier, tatsächlich ist, erreicht man das Volk in ausreichender Zahl mit der Wahrheit, um ein allgemeines Kippen der täglichen Unwahrheiten der Lügenmedien zu erreichen?

Medienarbeit im Allgemeinen, also auch unsere alternative Berichterstattung, basiert auf den Forschungsergebnissen von Erica Chenoweth und Maria J. Stephan, die belegen, dass für einen gesellschaftlichen Wandel die aktive, dauerhafte Beteiligung von nur 3,5 Prozent der Bevölkerung benötigt wird. Einen ersten bahnbrechenden Medienbericht als kleinen kurzen Denkanstoß, der immer am schwersten zu erreichen ist, bringt den Durchbruch. Ist dann die Tür erst einmal einen Spalt offen, folgt weiteres Interesse, zuerst spärlich, später als wahre Flut. Diesen ersten bahnbrechenden Bericht haben die meisten der alternativen Medien längst hinter sich. Von nun an werden wir täglich mehr, was sich auch beispielsweise an den Leserzahlen hier beim TK bestätigt.

Es gehört für Otto Normal noch immer ein gewisser Mut dazu, um sich von den Lügen der „etablierten“ Medien zu lösen und nur noch der Wahrheit zu folgen.

Doch: „Der deutsche Mut schläft nur, sein Erwachen wird fürchterlich sein“. (Heinrich von Treitschke)

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Psychopath legt Steine auf die Fahrbahn und bleibt straffrei!

Der Grüne Berlin-Kreuzberger Stadtrat, Florian Schmidt, hatte bereits mehrfach für bekloppte Schlagzeilen, wo man denkt das kann doch nicht wahr sein, gesorgt. Jetzt ist der völlig durchgedreht.

Sehen Sie hier einen Bericht der Welt: https://www.welt.de/politik/deutschland/video201278438/Verkehrswende-brachial-Gruener-Stadtrat-laesst-mit-Findlingen-Parkplaetze-blockieren-Video.html

 

Viel schlimmer als die Machenschaften dieses Politclowns ist die Tatsache, dass die Anwohner der Bergmannstraße offenbar noch verrückter sind und dies ohne großen Widerspruch hinnehmen. Sind denn dort nur Irre?

Findet sich z.B. nicht irgendein Bauunternehmer, der mit einem Schaufelbagger die Steine auf einen Lastwagen läd und dem Stadtrat vor die Haustür legt? – Das wäre doch Mal eine Aktion! Illegal wäre das jedenfalls nicht, denn für das Blockieren der Fahrbahn dort gab es auch keinen Beschluss der Bezirksverordneten. – Also los!

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Klimahysterie als Vorstufe von Ökoterrorismus?

Lesen Sie direkt hier: https://kopp-report.de/klimahysterie-als-vorstufe-von-oekoterrorismus/

Widerstand jetzt!

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Schwarz-Grün ohne Mehrheit? Laut AfD wurden die Mandate im hessischen Landtag falsch berechnet

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/inland/93011-schwarz-grun-ohne-mehrheit-laut/

 

Wenn Wahlen etwas ändern könnten und die wahre Meinung des Volkes hinterher im Ergebnis wiedergeben werden würden, wären die Regierungen überall auf der Welt längst in Kerkern bei Wasser und Brot!

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Wenn nur noch peinlich dann zu dumm wird …

… dann ist das Merkel nicht weit: Welcher Franz?

Bei einer Begegnung mit der niederländischen Königin Máxima am Rande von UN-Veranstaltungen in New York hat das Merkel wieder einmal mehr Dummheit bewiesen und sich und die Nation blamiert. Als die niederländische Königin von „France" (also Frankreich) sprach, verstand das Merkel nur „Franz".

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/viral/93013-welcher-franz-angela-merkel-steht/

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Noch eine Irre mehr?

Kriminell war sie bereits durch ihr Verhalten auf See und dem damit einhergehenden Bruch internationalen Seenotrettungsgesetzen. Carola Rackete, bekam nun eine Bühne in Berlin und beweist nunmehr eindeutig wie krank ihre Ansichten sind!

„Ich bin heute nicht hier, um über die Seenotrettung zu sprechen. Sondern ich bin hier als Naturschutzkönigin.“

Jetzt hat die linksrotgrün verdummte Welt schon zwei Heilige. – Eine Klimakönigin aus Schweden und eine Naturschutzgöttin, die dem Mittelmeer entstiegen ist.

Wem huldigen die verblendeten Anhänger nun mehr, der kleinen Gretel oder der großmäuligen Caro?

Ist doch irre, wie die sich immer selbst deformieren, oder? Auch das ist breite Aufklärungsarbeit, denn das Volk durchschaut inzwischen zu gro0en Teilen solche Taten und Reden als das was sie sind – aufgeblasener Unsinn!

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Militärputsch in Peru oder friedliche Neuwahlen?

Von den „etablierten“ Medien nahezu unbeachtet ist derzeit der Machtkampf zwischen Perus Präsident Martín Vizcarra und dem Kongress.

Während der Präsident das Parlament für aufgelöst erklärt hat, vereidigte das Parlament im Gegenzug eine Interimspräsidentin. Vizcarra hat Neuwahlen anberaumt: Die Zukunft des Landes soll an den Urnen entschieden werden", sagte der Staatschef in einer Rede an die Nation. Vizcarra hatte dem Kongress zuletzt vorgeworfen, seine Bemühungen im Kampf gegen die Korruption auszubremsen. Seiner Einschätzung nach stemmen sich viele Abgeordnete gegen ein hartes Vorgehen gegen Korruption, um die eigenen Pfründe zu schützen. Die Armee stellte sich bei diesem Machtkampf nun auf Seite des Präsidenten.

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Zum 70. Gründungstag der Volksrepublik China

Lesen Sie direkt hier: https://www.welt.de/politik/ausland/article201248042/Schwere-Ausschreitungen-in-Hongkong-zum-70-Gruendungstag-der-Volksrepublik.html

und hier: https://deutsch.rt.com/meinung/92982-70-jahre-volksrepublik-china-70-jahre-erfolge-und-fortschritte/

Terra-Kurier 02.10.2019

 

„Ukraine-Skandal“ nimmt in den Lügenmedien wieder Fahrt auf

Die sogenannte Ukraine-Affäre in den USA bringt auch eine interessante Entwicklung mit sich: die Umdeutung des Begriffs „Whistleblower".

Dieser neue, von den „Demokraten ins Leben gerufene“ Whistleblower ist anonym. Er legt keine Beweise vor. Er hat die Informationen noch nicht einmal aus erster Hand, sondern von weiteren anonymen Quellen erhalten. Und einige dieser Informationen haben sich bereits als falsch herausgestellt. Der Begriff "Whistleblower" ist somit ein gewaltiger Etikettenschwindel.

Im Zuge der sogenannten Ukraine-Affäre ist Rudy Giuliani, der Anwalt des US-Präsidenten, auf Fernsehtour. In verschiedenen Interviews erhebt er auch Vorwürfe gegen den potentiellen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden. Bei den Demokraten kommt das überhaupt nicht gut an.

Lesen Sie direkt hier: https://www.anti-spiegel.ru/2019/neues-im-ukraine-skandal-was-die-medien-in-deutschland-am-montag-alles-nicht-berichtet-haben/

und lesen und sehen Sie hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/92989-usa-erfindung-whistleblowers/ und auch hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/92983-usa-demokraten-wollen-rudy-giuliani/

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Sprachpolizei weiter auf dem Vormarsch

New York droht mit Geldstrafen von bis zu 250.000 Dollar für die Verwendung des Begriffs „illegaler Ausländer“. Auch andere Bezeichnungen und Sätze gegenüber Einwanderern sind ab sofort unter Strafe gestellt.

„Alien“, also Fremder oder Ausländer, sei ein Begriff, der eine negative Konnotation enthalte, Einwanderer entmenschliche und sie als „andere“ kennzeichne, heißt es demnach in einer Passage.

Weiterlesen unter: https://www.welt.de/politik/ausland/article201220768/250-000-Dollar-Geldbusse-New-York-stellt-die-Bezeichnung-illegaler-Auslaender-unter-Strafe.html

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Hans-Georg Maaßen hat noch Pläne und denkt nicht an Ruhestand

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/01/hoecker-hans-georg/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Grüne Radikalbraut Husen wird Bezirksamtsleiterin

Hamburg – Der Koalitionsvertrag zwischen den Grünen und der CDU im Hamburger Bezirk Eimsbüttel ist unterschrieben. Die AfD sieht jedoch aufgrund der extremistischen Äußerungen der Grünen designierten Bezirksamtsleiterin Katja Husen und ihrem Bekenntnis „Ich bin Antifa“ eine rote Linie überschritten und fordert die Beendigung der vereinbarten Koalition mit den grünen Deutschlandfeinden.

Lesen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/01/ich-antifa-radikale/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Australien sagt: Greta NEIN Danke!

Es scheint so, als sei Australien der einzige Kontinent, in dem Menschen nachdenken. Dort gibt’s viel Kritik an Greta-  auch vom Premier, obwohl  Australien doch eines der Länder sein müsste, im dem der Klimawandel am heftigsten wütet.

Sehen Sie direkt hier: https://www.journalistenwatch.com/2019/10/01/australien-ist-greta-kritisch/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Erich von Däniken auf Twitter:

Bedenkt: der unsagbare Streit darüber, w a s den Klimawandel verursacht, findet nur in der westlichen Welt statt. Die Chinesen, Araber, Süd-Amerikaner kümmern sich einen Sch...darum. Amen!

(https://twitter.com/vonDaeniken/status/1178737316174667776?s=03)

Terra-Kurier 02.10.2019

 

„Wir werden schon bald Leben auf dem Mars finden“

Die Nachricht über bestätigtes Leben auf einem anderen Planeten als der Erde, so vermutet Green, könne ähnlich erschütternd wirken, wie einst die Kopernikanische Vorstellung davon, dass die Erde nicht das Zentrum des Kosmos ist, sondern sich gemeinsam mit den anderen Planeten des Sonnensystems um die Sonne dreht und diese wiederum nur einer von unzähligen Sternen im Universum ist. „Das wird eine völlig neue Denkweise eröffnen und ich glaube nicht, dass wir darauf schon wirklich vorbereitet sind. Das macht mir schon etwas Sorge, weil ich mir eben sicher bin, dass wir kurz davorstehen, genau solche Bekanntgaben zu machen.“

Weiterlesen unter: https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/nasa-chefwissenschaftler-warnt-wir-werden-schon-bald-leben-auf-dem-mars-finden20191001/

 

Wie groß muss der Schock dann erst für solche Wissenschaftler sein, wenn sie erfahren das der Mars längst durch Menschen erobert wurde. Und das bereits in den 1940er Jahren und seitdem die Sprache im Weltraum Deutsch ist!

Terra-Kurier 02.10.2019

 

Ungewöhnliches magnetisches Phänomen auf dem Mars

Die Mars-Mission „InSight“ erforscht den roten Planeten. In den Daten der Mission entdecken Forscher Erstaunliches: Das Magnetfeld des Planeten pulsiert gelegentlich - und zwar um Mitternacht.

Lesen Sie direkt hier: https://www.fr.de/wissen/mars-insight-forscher-entdecken-seltsames-magnetisches-phaenomen-zr-13029130.html

 

Pünktlich um Mitternacht pulsiert das Magnetfeld des Mars, immer nur ganz kurz, dann ist wieder alles normal.  -  Hört sich doch nach einem automatischen Sender an, der sich meldet „Bin noch unentdeckt“ oder so. Das dabei das natürliche Magnetfeld als Pulsgeber genutzt wird, spricht für einen Empfänger der weiter weg wohnt. Basis Mars an Basis 211/Antarktis? Oder ein „alles i.O.“ vom Mars zumn Aldebaran, oder in Richtung Plejaden?

Terra-Kurier 01.10.2019

 

„Den Wählern verpflichtet und nicht dem Ausland“

Sebastian Kurz bürstet Claus Kleber ab!

Lesen Sie direkt hier: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kurz-laesst-claus-kleber-auflaufen-bin-oesterreichs-waehlern-verpflichtet-und-nicht-dem-ausland-a3018196.html

und sehen Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=7N82I0tVHpw

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Festnahme von Chef des US-Geheimdienstausschusses scheint möglich

US Präsident Trump wirft dem Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses im Repräsentantenhaus, dem Demokraten Adam Schiff, vor, das Telefonat mit Selenskyj falsch dargestellt zu haben.

Der US-Präsident brachte sogar eine Verhaftung Schiffs ins Spiel. Festnahme wegen Landesverrats steht im Raume.

 

Der Whistleblower wusste in Wahrheit fast nichts, schrieb Trump und die Beschreibung des Telefonats mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, das im Zentrum des Skandals steht, beruhe auf Informationen aus zweiter Hand und sei so wie dargestellt ein offensichtlicher Betrug.

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Klimaerwärmung der negativen Art!

Eine Überraschung erlebten die Menschen im Nordwesten der USA. Ein heftiger Schneesturm fegte über den Bundesstaat Montana hinweg. Straßen mussten gesperrt werden, Schulen schlossen, Landwirte sind verzweifelt.

Seit Sonntag gilt dort der Ausnahmezustand, nachdem an manchen Orten des Bundesstaats im Nordwesten der USA nahezu ein Meter Schnee gefallen war und ein beispielloser Wintersturm dem Bundesstaat eine weiße Überraschung bescherte.

Mancherorts ließ der Sturm Bäume umstürzen, Stromleitungen wurden gekappt. In besonders schwer getroffenen Regionen an der Grenze zu Kanada wurden Straßen gesperrt, es kam zu Autounfällen. Zudem gab es Berichte über Stromausfälle sowie Funknetzstörungen. Als Folge des Sturms wird jetzt mit Überschwemmungen gerechnet. Wegen der für die Jahreszeit ungewöhnlich kalten Temperaturen bleibt der Schnee in manchen Gegenden sogar liegen

 

Und nun, ihr Klimaerwärmungsclowns? Großen Schweigen von Euch!

Terra-Kurier 01.10.2019

 

US-Schule zeigt fünfjährigen Autisten an

Ein fünfjähriger Junge mit Autismus soll als Triebtäter angezeigt worden sein, weil er "Grenzen überschritten" hätte. Das Kind soll andere Kindergartenkinder umarmt und auf die Wange geküsst haben. Die Familie des Kindes ist empört.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/nordamerika/92927-grenzen-uberschritten-schule-zeigt-funfjahrigen/

Da nimmt endlich Mal einer den Genderschwachsinn ernst und nun ist das auch nicht richtig!

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Zu Assad-freundlich: Veröffentlichung von US-Wissenschaftlern zu Giftgasvorwürfen gestoppt

Immer wieder war in den vergangenen Jahren die Rede von Giftgasangriffen der Assad-Regierung. Gegenstimmen wurden stets als unseriöse Propaganda abgetan. Nun führte eine weitere Veröffentlichung renommierter US-Wissenschaftler nicht zum gewünschten Ergebnis – und wurde prompt auf Eis gelegt.

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/international/92930-zu-assad-freundlich-analyse-renommierter/

Was ist und was Meinung zu sein hat bestimmen schließlich die Lügner und ihre Medien. Wo kommen wir da hin wenn die Völker der Welt die Wahrheit zur kleinen internationalen Clique erfahren.

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Pausenbrote unerwünscht!

Lesen Sie direkt hier: https://deutsch.rt.com/europa/92840-pausenbrote-von-kindern-konfisziert-kleinkrieg-um-geusnde-ernaehrung-in-der-schweiz/

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Klimastreik: Schüler unter Druck - wer nicht mitmacht wird ausgegrenzt

Zur Realität ist es mittlerweile schon geworden, dass die Schüler von den grünroten Lehrern regelrecht unter Druck gesetzt an den Freitagsdemos teilzunehmen! Es drängt sich die Vermutung zur Gewissheit auf, dass die ausufernde Klimaschutz-über-Alles-Bewegung, die zunehmend intoleranter und aggressiver auftritt, tatsächlich eine vor allem eine in linksrotgrün versifften Köpfen entstandene Ideologie ist.

In rotgrünlinks versifften Schulen, leider die Mehrheit im Lande, werden normale Schüler drangsaliert, dumme gelobt und verhätschelt.

Vor 50 Jahren war das noch ganz anders, da hatten wir die Lehrer im Griff und nicht die uns!

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Erich von Däniken auf Twitter:

Stimmt es, dass der grösste Teil der Wissenschaftler dem <CO2> die Schuld am Klimawechsel gibt? Nicht der <grösste>, aber <der lauteste Teil>.

Der vernünftigere Teil der Wissenschaftler kommt gar nicht zu Wort. Ihre Arbeiten werden nicht publiziert. So ist die Realität.

(https://twitter.com/vonDaeniken/status/1178286617674551297?s=03)

Terra-Kurier 01.10.2019

 

Niedersachsens LKA fürchtet Radikalisierung von Klimaschützern

Lesen Sie direkt hier: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11756123-niedersachsen-niedersachsens-lka-fuerchtet-radikalisierung-klimaschuetzern

Terra-Kurier 01.10.2019

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Philosophische Lagebetrachtung

Einem vernünftig Denkenden fällt es diesem unserem Lande jeden Tag schwerer, intelligentes Handel in Politkreisen zu erkennen. Schaut man in andere Länder wird es nicht besser. Man wünscht sich außerirdische Intelligenz, da es auf der Erde immer weniger davon gibt. Was fängt der gemeine Bundesgutmensch mit derartigen Feststellungen an? Er liest es und blättert zu nächsten Meldung, die er ebenso nicht versteht. Seelig sind die Bekloppten, denn sie wissen nicht was sie tun. Aber ein intelligenter Mensch kann sich nur schwer in die Lage eines weniger ausführlich Denkenden hineinversetzen. Der so Ausgegrenzte, nennen wir ihn Halbintelligenter, merkt dies meist und schlägt, beißt, raubt und mordet wild um sich, da er so versucht Fehlendes durch in seinen Augen besondere Taten zu überspielen. Das diese Taten aber in Wahrheit Straftaten sind, entzieht sich seinem Verständnishorizont.

 

Der Angelsachse sagt dazu: „wise men don't know how it feels - to be thick as a brick.   https://www.youtube.com/watch?v=M4G0-PYDlJA

„Dumm wie Bohnenstroh“ – eine Schlagzeile, die aktueller nicht sein könnte!

 

Man bedenke: Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge große Schatten.

Schaut man auf die Handlungen der Regierungen und auf die (Nicht-)Reaktionen der Völker, gilt die Hoffnung auf außerirdische Intelligenz, da es auf der Erde immer weniger davon gibt.

Warum entstand der Terra-Kurier? Lesen Sie direkt hier: http://terra-kurier.de/Warum%20TK.htm

Terra-Kurier 2019

 

Über CO2- und O2-Produktion

Wieviel CO2 produziert eine Pflanze während der Zellatmung? Ist der Wert der CO2-Produktion dann größer, kleiner oder gleich der O2-Produktion während der Photosynthese?

 

Wenn wir uns mit Naturgesetzen beschäftigen gilt, dass zugeführte und abgegebene Energie sich in der Regel die Balance hält.

Da die CO2-Produktion bekanntlich bei einer Pflanze in die Zellproduktion fließt und das O2 als „Verbrennungsrückstand“ gilt, kann es nur bedeuten, dass die CO2-Produktion höher als O2-Produktion ist, denn irgendwo müssen Moleküle sich ja binden und keines ist ein Perpetuum-Mobile. Folgerichtig produziert ein Baum und jede andere Pflanze CO2! - Dies auch, wenn politische Korrektheit versucht uns etwas anderes aufzutischen.

Somit ist CO2 NICHT schädlich für Mensch und Umwelt – im Gegenteil!

Lesen Sie zum Thema auch: http://www.terra-kurier.de/CO2-Maerchen.htm

 

Bedrohte Eisbären sind auch nur eine Lüge der Klimaclowns

Die Wahrheit ist auch hier mal wieder eine ganz andere. Geradezu unsinnig ist in diesem Zusammenhang die Behauptung durch das Schmelzen des Eises an den Polen, würden die Eisbären vom Aussterben bedroht sein. Das ist völliger Blödsinn, denn auch ein „Eis“-bär ist zunächst einmal ein Bär, der unabhängig von seinem weißen Fell in jeder Region dieser Erde leben kann – genauso wie Menschen auch. Schauen Sie im Sommer in die Zoos dieser Welt – überall tummeln sich die Eisbären sehr agil. Hinzu kommt, dass der Eisbär-Bestand sich seit den 1940er Jahren von damals 5000 Tieren auf heute etwa 20.000 Bären vervierfacht hat. Wenn die weiter so rasant „aussterben“ werden es in 40 Jahren bereits 80.000 „bedrohte“ Exemplare in der Arktis sein. Außerdem stellt sich die Frage: Wo waren denn die Eisbären während des frühen Mittelalters? Zu dieser Zeit war Grönland eine grüne Insel; die hat deshalb von den Wikingern ihren Namen bekommen. So grün (nicht politisch nur vegetationsbedingt) muss es dort erst einmal wieder werden.

 

Selbst ernannte Experten verkünden auch immer wieder, dass die Eisbären mehr Eis zum Überleben brauchen. Dank der besonders kalten Winter der Jahre 2010, 2011 und 2012 gibt es jetzt aber zu viel Eis am Nordpol, was die Eisbären bei der Futtersuche sehr beeinträchtigt. Deswegen weichen einige Tiere jetzt in menschliche Siedlungen zur Futtersuche aus und stellen dort eine große Gefahr dar. Die lokalen, ernsthaften Experten sagen unmissverständlich, dies läge an den momentanen Eismengen auf dem Meer, wodurch die Tiere an der Robbenjagd gehindert werden. Dies sind die Tatsachen, natürlich konträr gegen die angebliche Wahrheit der an die CO2-Klima-Lüge glaubenden Gutmenschen.

 

Also, liebe Leser, halten Sie dagegen, wenn Ihnen jemand mit den Eisbären kommt!

Terra-Kurier 2019

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ältere Kurzartikel aus der TK-Rubrik „Kurznachrichten aus aller Welt“ findet man >>> im Archiv! <<<

>>> Sie möchten den Terra-Kurier unterstützen? <<<

 

© JKS / Terra-Kurier / 2019              | Kontakt zur Redaktion:            Impressum    |           Kurzmitteilung an die Redaktion: .

grenzenlose Verkaufspower Galal