Die Lügenfestung wackelt

 

Das System ist kurz vor dem Ende! Der entscheidende revolutionäre Antrieb liegt im Aufwachen der Massen, im weiteren Erkennen der Systemlügen.

 

Den letzten Erweckungsanstoß lieferte Frau Bundeskanzler Merkel selbst mit ihrem Asylflutprogramm. Plötzlich werden die Bundesbürger massenhaft von der Erkenntnis heimgesucht: „Die lügen uns ja andauernd an. Die wollen uns ja in Wirklichkeit nieder machen …“ Und täglich werden es mehr WACHE Menschen! Damit ist das System, das Merkel-Regime, bald am Ende!

 

Allein in Köln liegen der Polizei inzwischen über 850 Anzeigen wegen der Übergriffe in der Silvesternacht vor. Bislang wurden 30 „Verdächtige“ ermittelt. Ob es jemals zu ernsthaften Bestrafungen oder gar zur Abschiebung der Sexualverbrecher kommt ist fraglich.

 

Noch gibt es leider einige „Gutmenschen“ in diesem, unserem Lande, die sich noch immer lauthals für Flüchtlingshilfe stark machen und sich nahezu überschlagen, wenn es darum geht dieser Flut von Asylanten alles erdenkliche zukommen zu lassen. Egal ob diese kulturfremden Ausländer das überhaupt wollen und verstehen.

 

Es kann im Übrigen überhaupt keine sittlich wirksamen Verträge in Form von Flüchtlingshilfe geben, die dazu führen, die eigene Ethnie im eigenen Land zu zerstören. Darüber hinaus ist es absolut lächerlich, junge Desserteure aus den Kriegsgebieten mit dem Alimentationsprivileg „Flüchtling" auszustatten. Diese feigen Verbrecher, die ihre Familien in den Kriegsgebieten zurücklassen, haben die Pflicht, mit der Waffe in der Hand zuhause für ihre Familien, mit ihren Landsleuten zu kämpfen. Stattdessen kommen sie zu uns, weil ihnen Frau Bundeskanzler Merkel freie Vergewaltigungs-Orgien mit hoher Geldentlohnung verspricht. Niemals kann es sich bei diesen jungen, gesunden Männern um „Flüchtlinge" im Sinne von wahren Kriegsflüchtlingen handeln. Es sind widerliche Parasiten, Verbrecher, Vergewaltiger und feige Scharlatane, die ihre eigenen Kinder zuhause verrecken lassen, nur um ein ausschweifendes Geld- und Vergewaltigungsleben in der Bundesrepublik Deutschland und im Rest Europas führen zu können. Alle diese Verträge im Rahmen der Flüchtlingskonvention und Asylpolitik müssen sofort aufgekündigt werden und stattdessen ein Gesetz zum Schutz der Deutschen vor Überfremdung, insbesondere zum Schutz vor der verbrecherischen, sogenannten Integrationspolitik, erlassen werden. Gemäß dem bei den Vereinten Nationen festgeschriebenen Schutz der einheimischen Ethnien handelt es sich bei der bundesdeutschen Integrationspolitik um ein schweres Menschenrechtsverbrechen gegen die Deutsche Bevölkerung. Wobei der Begriff „Deutsche Bevölkerung“ nicht die ausländischen Bundesbürger einschließt, die bereits über einen Personalausweis und / oder Pass der Bundesrepublik Deutschland verfügen!

 

Seit Jahrzehnten wird die „Verblödungsphrase" von einer angeblichen Integration dazu benutzt, die Deutschen auf ihrem Weg zum ethnischen Schafott ruhig zu stellen. Es wird ihnen eingeredet, sobald die fremden Massen integriert, also eingereiht, sind, sind sie deutsch. Aber seit Jahren haben wir uns immer weiter von einer sogenannten Integration (die gemäß UN ohnehin verbrecherisch ist) entfernt, da sie immer unmöglicher geworden ist. Und was mit relativ wenigen Kultur- und Artfremden bisher nicht gelungen ist, soll jetzt mit der Asyl-Flut plötzlich gelingen?

 

Überhaupt Integration? Dazu ein Beispiel, aus dem unmittelbaren, privaten Umfeld der Terra-Kurier-Redaktion:

Was macht es für einen Sinn, wenn Gutmenschen in ihrer Freizeit versuchen, einem über 50jährigen dieser angeblich „Asylsuchenden“ die Deutsche Sprache beizubringen, damit er sich integrieren kann und Arbeit findet? Es macht keinen Sinn! Wie soll sich dieser Kulturfremde auch nur ansatzweise Arbeit finden, wenn bereits seit Jahrzehnten diese Altersgruppe in Europa zur Dauerarbeitslosigkeit verdammt ist. Der kann und WILL sich nur in die Sozialhilfezahlung der Bundesrepublik Deutschland einreihen (integrieren) – nichts anderes! Und die Gutmenschen im Lande unterstützen dies und finden sich ganz toll!

 

Was haben die Vernichtungs-Politiker nicht schon alles an Täuschungen aufgetischt, um die Bevölkerung gegenüber der Ausländer-Einfuhr-Gefahr unempfindlich zu machen. Immer wieder luden sie die dümmsten aller Lügen auf uns ab, die Ausländer bräuchten sich nur zu integrieren und alles wäre gut. Mit anderen Worten, sie bräuchten nur einen Ausweis oder Pass und schon sind es Deutsche wie du und ich. Aber genau das ist nicht möglich. Es sind und bleiben kultur-, ja artfremde, nichteuropäische Ausländer! Wenn es anders wäre, gäbe es in der Türkei ja auch keine Kurden, sondern nur Türken, oder in Israel keine Palästinenser, sondern nur Juden. Und überall ist Krieg, wo unterschiedliche Völkerschaften zusammengepfercht sind. Die sogenannten Flüchtlingswellen werden doch durch die multikulturellen Kriege in den Herkunftsgebieten losgetreten. Und bei uns soll es damit also weitergehen, denn wenn die Integration dort bereits zu Krieg und Elend geführt hat, muss die Flüchtlingsflut bei uns zu beispiellosen Katastrophen führen. Der unvergessene Volksschauspieler Gunther Philipp veranschaulichte einmal die Systemlügen in einem Interview mit einer politisch-korrekten Fernsehjournalistin. Die Journalistin fragte ihn: „Sie sind eigentlich Rumäne, nicht Österreicher, Sie wurden doch in Rumänien geboren?“ Gunther Philipp antwortete: „Natürlich bin ich Deutscher! Ein Kätzchen ist doch auch kein Kälbchen, nur weil es im Kuhstall geboren wurde.“

 

Anstatt uns staatlichen Schutz zu gewähren, was die Pflicht eines jeden Rechtsstaates ist, sollen wir mit kriminell-idiotischen Phrasen zur erfolgreichen Integration der Asylmassen ruhiggestellt werden, weil die staatlichen Grundelemente bereits durch Merkels Einladung vernichtet wurden. Das System macht uns, mit unseren Frauen hat es am Silvestertag angefangen, zum wehrlosen Freiwild in diesem grausamen Merkel-Krieg, den sie im Auftrag einer kleinen, international tätigen, verbrecherischen Clique aus Hochfinanzkreisen angezettelt hat.

 

Jemandem seine international verbrieften Rechte zu nehmen, nur um nichtberechtigten Fremden Vorrechte zu verleihen, ist eines der schwersten rassistischen Verbrechen unserer Zeit und verstößt gegen die Grundfesten der sogenannten Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen. Aber mit den Bundesdeutschen kann man diese menschenverachtenden Spiele offenbar noch immer treiben. Der wehrt sich nicht und lässt alles Böse träge über sich ergehen.

 

Für deutsche Frauen gibt es so gut wie kein Notwehrrecht. So gilt nach dem bestehenden Gesetz: „Auch wenn die sexuelle Natur eines „Betatschens“ offensichtlich ist, handelt es sich nicht zwangsläufig um ein strafbares Sexualdelikt. So wird etwa der Griff an die Brust einer Frau oder an das Gesäß nicht als erheblich genug eingestuft, wenn das Opfer bekleidet war. Dasselbe gilt für die Entkleidung des Opfers, etwa das Herunterziehen des Slips." Notwehr steht deutschen Frauen nur zu, wenn der Angriff „gegenwärtig" ist. Ist der Angriff beendet und eine weitere Rechtsverletzung nicht mehr zu befürchten, endet das Notwehrrecht. In diesem Fall machen sich Frauen gegenüber den Vergewaltigern schuldig, wenn sie die Täter nach der Vergewaltigung beschimpfen oder gar schlagen. Sollten Vergewaltiger nach der Tat also beschimpft und geschlagen werden, so die Rechtslage im Zusammenhang mit Migranten-Verbrechern, kann der Täter sogar wegen dieser „Beleidigung" vom Richter für straffrei erklärt werden. Ja, liebe Leser, das ist Gerechtigkeit in einem Rechtsstaat nach Muster dieser Bundesrepublik Deutschland. Deshalb haben sich schon einige Juristen dahingehend geäußert, dass die Verbrecher der Silvesternacht in Merkels-BRD niemals ernsthaft zur Rechenschaft gezogen werden.

 

Aber unterstützt wird dies natürlich auch aus Hochfinanzkreisen, dieser kleinen, international tätigen, verbrecherischen Clique, die über Aktienmehrheiten Einfluss auf Konzernvorstände ausübt.

Teile der sogenannten Arbeitgebervertreter, die im Auftrag des Systems öffentlich zu Wort kommen durften, beschwören das Ende der modernen Wirtschaft herauf, wenn nun wieder Grenzkontrollen stattfänden. Das ist absoluter Schwachsinn! Wo Arbeitgebervertreter draufsteht, ist meistens Kapital drin. Und dem internationalisierten Hochfinanzkapital geht es um globale Arbeitsverteilung. Denn Wesen des Kapitalismus ist, dass man Inhaber der Produktionsmittel ist und deren Einsatz hoheitlich lenkt. Und jeder Arbeiter ist in deren Augen eben ein Produktionsmittel. Wenn die Produktionsmittel im eigenen Land zu teuer werden und dabei auch noch selbständig denken, ja erkennen, dass Karriereleitern von innen betrachtet nur Hamsterräder sind, dann müssen diese Produktionsmittel gegen billige, nicht denkende aus fernen Ländern ausgetauscht werden.

 

Um die bereits kritisch gewordenen Stimmen still zu halten, damit sie sich wieder den systemgesteuerten Volksmördern widerstandslos ergeben, wird immer wieder weiter gelogen. So auch die Abschiebungslüge, wenn es heißt, es wird jetzt verstärkt abgeschoben, usw. Aber faktisch wird niemand abgeschoben, natürlich nicht. Wohin auch? Kein Land wird diese Verbrecher aufnehmen. Selbst die Herkunftsländer der Verbrecher wollen dieses Menschenmaterial nicht mehr zurücknehmen, das von dort zum Teil extra hierher „entsorgt“ wurde. So ist es nicht „erlaubt“ die Asyl-Verbrecher in ein Land abzuschieben, das als unsicher gilt. Und man kann quasi alle Herkunftsländer als „unsicher“ erklären! Wir haben es also mit einer massiven Abschiebungs-Lüge zu tun! Aber das Allerdümmste an dieser Lüge ist, dass gesagt wird, man würde den Schmarotzern die Bargeldzufuhr kürzen. Doch dann brennt das Land, also wird trotzdem bezahlt und ein weiteres Mal gelogen. Und während die Lügenmedien gegen jene Deutschen hetzen, die sich nicht freiwillig abschlachten lassen wollen, gibt sie gleichzeitig zu, dass es antidemokratisch ist, die Warner vor dem hochfinanzgesteuerten Untergang als „die falsche Seite" zu diffamieren. Tatsache ist, die propagierte Abschiebung von erkannten oder gar schon verurteilten Verbrechern ist eine Lüge. Der Staat, diese Bundesrepublik Deutschland, ist ohnmächtig. Er ist international blamiert, das Vertrauen der Bevölkerung ist weg. Nicht nur bei der Abschiebung, bei allem, was einen Staat eigentlich ausmacht, der inneren Sicherheit seiner Bürger. Hat der Staat, die Bundesrepublik Deutschland, sich aufgegeben? Sind Merkels und die Tage des Systems / Regimes gezählt?

 

So kommt das (Grusel-)Kabinett der Bundesregierung regelmäßig zwar zusammen, trifft aber keine vernünftigen Entscheidungen und ist stolz darauf weiterhin nichts für Volk und Land zu tun. Dafür bekommt der Verfassungsschutz 150 neue Stellen für den „Kampf gegen Rechtsextremismus“, um die kritischen Stimmen zum Schweigen zu bringen. Aber um die systemtreue Lügenfestung Bundesrepublik Deutschland damit noch vor dem Kippen zu retten, wackelt dieses Konstrukt bereits zu sehr und ein endgültiges Fallen ist unaufhaltsam. Deutschland erwacht!

 

Das Problem Deutschlands hat einen Namen: Angela Merkel.

Das Merkel, jenes das in der Bundesrepublik Deutschland auch als Frau Bundeskanzler agiert, ist gemeinsam mit ihren „Konsorten“, die sich gemeinsam Bundesregierung nennen, für unser Land jedenfalls nicht länger zu ertragen. Wer massenhaft nicht integrierbare Menschen fremder Kultur ins Land holt und dabei Terrorismus in Kauf nimmt - vielleicht gar fördert, einen dritten Weltkrieg heraufbeschwört und dessen Stellvertreter das eigene Volk als Pack bezeichnet, darf nicht länger ein öffentliches Amt ausüben. Nicht einmal in einem fremdbestimmten Land wie dieser Bundesrepublik Deutschland.

Das Merkel, es muss weg! - Jetzt!

 

Es tut sich etwas im Heiligen Deutschland und wir sind dabei!

 

Wolf Wewel - Terra-Kurier / 21.01.2016

 

 

P.S.: Mitmachen! - Schluss mit Lustig! - Jetzt Farbe bekennen und Flagge zeigen! / www.merkel-muss-weg.com