„Chemtrails“ am Freitag, den 23. August 2019 über dem TK-Redaktionsgebäude in 13469 Berlin

 

Wurde der Terra-Kurier angegriffen?

Freitagfrüh (23.8.) waren über dem Redaktionsgebäude dicke „Chemtrails“ zu sehen. Über Nacht haben die ein regelrechtes Drehkreuz über dem Haus angelegt, was in unmittelbarer Nähe noch nie der Fall war. Der im Foto nach links driftende Streifen zieht einen regelrechten Halbkreis ums Haus herum. Dass es keine Kondensstreifen sind, erkennt man deutlich an dem ersten Foto auf dem während der Aufnahme tatsächlich ein Flugzeug unterwegs ist und eben einen solchen, normalen Kondensstreifen zieht (klein und kurz!) (Fotos s. hier: www.chemtrailsTK.htm)

 

Nach nur einer Stunde löste sich die Chemie am Himmel auf und ein wundervoller, wirklich blauer Himmel war wieder zu sehen. Wirkt hier Orgon-Energie, wie es „einschlägige Kreise“ immer behaupten, bei der Klärung des Himmels mit?

Wie auch immer, dem wieder klaren Himmel folgten dann recht bald drei relativ niedrig über das Redaktionsgebäude hinwegfliegende schwarze, kennungslose Hubschrauber im Formationsflug.

Was will „man“ mit diesen Aktionen erreichen? Will man die vom Grundstück aufsteigende Orgon-Energie lokalisieren und neutralisieren? - Viel Spaß, ihr werdet sie nicht finden!

 

Wer das Thema „Chemtrails“ nicht kennt liest z.B. hier: http://www.terraner.de/wolken.htm

Terra-Kurier 24.08.2019